Der digitale Wandel als eine der größten wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit steht thematisch im Mittelpunkt der diesjährigen Bonner Unternehmertage. Bei dem zweitägigen Veranstaltungsformat beleuchten renommierte Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft wichtige Entwicklungen und deren Folgen für die Unternehmen. Als politischer Repräsentant und Hauptredner wird der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, am Montag, 7. Oktober, 18 Uhr, einen Vortrag zum Thema „Nordrhein-Westfalen – Motor für eine neue Dynamik in Deutschland“ halten.

Die Bonner Unternehmertage sind ein kostenloses Angebot für Unternehmerinnen und Unternehmer sowie für Selbstständige, Freiberufler und Vertreter öffentlicher Institutionen. Sie finden in diesem Jahr am 7. und 8. Oktober 2019, jeweils ab 14 Uhr, in der Redoute in Bonn-Bad Godesberg statt. Informationen zur Anmeldung sowie das vollständige Programm finden sich unter www.bonner-unternehmertage.de. Die Bonner Unternehmertage finden 2019 zum 14. Mal in Folge statt. Veranstaltet werden sie von Meyer-Köring Rechtsanwälte Steuerberater, der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg sowie der Postbank.

Als größter Arbeitgeber der Region ist in diesem Jahr die Telekom bei den Bonner Unternehmertagen vertreten: Dr. Reza Moussavian, Senior Vice President HR-Bereich „Digital & Innovation“ wird anhand von positiven Beispielen aus dem Unternehmen aufzeigen, auf welche Weise der Aufbruch in die digitale Arbeitswelt gelingen kann. Doch wie nimmt man seine Arbeitnehmer bestmöglich mit auf die digitale Reise und begleitet sie optimal durch Change Prozesse? Hier knüpft der Psychologe und Speaker Dr. Oliver Haas mit seinem Vortrag „Menschen zählen mehr: Wie die Digitalisierung zum Gewinn für das Menschsein wird“ an. Der Bogen der Digitalisierung wird bei den Bonner Unternehmertagten aber noch weiter gespannt: Von Cyber Security (Christian Schmickler) über das Führen in digitalen Zeiten (Torsten Schneider), Arbeitsrecht (Ebba Herfs-Röttgen) und Datenschutz (Dr. Steffen Wiederhold) bis hin zur Modernisierung der Verwaltung (Jenny Hutcap) reicht das diesjährige Themenspektrum in der Redoute.


Alexander Markowetz appelliert gezielt an die Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen im Zusammenschluss und ist davon überzeugt, dass sich so die Erfolgsgeschichte des deutschen Mittelstands digital wiederholen lässt. Das Thema „Der No-deal-Brexit – Konsequenzen für Unternehmen, Bürger, Europa und das Vereinigte (?) Königreich“ des Wirtschaftsanwalts Prof. Dr. Stephan Eilers steht ebenfalls auf dem Veranstaltungsprogramm. Der Chefinvestmentstratege der Postbank, Dr Marco Bargel, wird sich mit einer nicht minder dringlichen Frage an die Gäste wenden: „Wirtschaft im Konjunkturabschwung: Wann kommt die Wende zum Besseren?“

Erstmals kommt bei den Bonner Unternehmertagen auch eine Event-App zum Einsatz. Damit können die Teilnehmer mit ihrem digitalen Endgerät unter anderem an Umfragen und Abstimmungen teilnehmen und sich untereinander vernetzen – auch über die beiden Veranstaltungstage hinaus. Die Bonner Unternehmertage werden im Livestream übertragen, sämtliche Vorträge lassen sich anschließend über das Archiv abrufen.

 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Rebekka Griepp
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-186
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: Griepp@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel