• Basis Technologies ermöglicht schnelle Migration und automatisiertes Testing für SAP-Umgebungen
  • QSC wird Partner in Deutschland

Die Basis Technologies Germany GmbH, Berlin und die QSC AG, Köln haben heute auf dem DSAG-Jahreskongress 2019 in Nürnberg eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Mithilfe der Lösungen von Basis Technologies werden Migrationen zu SAP S/4HANA und Releasewechsel schneller und zugleich kostengünstiger umgesetzt.

So sorgt die Lösung „ActiveControl“ dafür, dass Änderungen im System während eines Migrations- oder Updateprozesses überwacht und automatisiert in das neue System übertragen werden. Die Lösung „Testimony“ ermöglicht ein automatisiertes Regression Testing, indem sich reale Prozessschritte in SAP vollständig extrahieren und in Testumgebungen einspielen lassen. Die Technologien basieren auf DevOps-Verfahren, also der Vernetzung zwischen IT-Entwicklung und ­Betrieb.


Dr. Thomas Bruggner, Managing Director EMEA bei Basis Technologies: „QSC ist insbesondere im Retail-Sektor ein gesetzter SAP-Serviceprovider im deutschsprachigen Raum. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, mit der Partnerschaft zu QSC weitere Unternehmen aus dem Handelssektor sowie aus anderen Branchen bei ihrem anstehenden Wechsel zu SAP S/4HANA wirksam zu unterstützen.“

QSC verfügt als SAP Gold Partner und mit ihrem großen SAP-Kundenstamm von der Beratung über die Implementierung bis hin zum Betrieb sowie Service und Support über weitreichende SAP-Expertise.

„Mit Basis Technologies haben wir einen starken Partner gewinnen können, mit dem wir Unternehmen noch besser bei der Migration zu SAP S/4 HANA und bei Releasewechseln unterstützen können. Das beschleunigt die Digitalisierungsvorhaben unserer Kunden und bringt sie im Wettbewerb einen entscheidenden Schritt nach vorne“, so Thorsten Raquet, Leiter des Geschäftsbereichs SAP Services & Consulting bei QSC und Geschäftsführer der IoT-Tochter Q-loud.

Über die Basis Technologies Germany GmbH

Basis Technologies ist Anbieter der einzigen vollständig automatisierten SAP DevOps und Testing Plattform. Unsere Kunden profitieren von einer verbesserten äußerst konkurrenzfähigen Agilität und können schneller auf Marktmöglichkeiten reagieren, wobei sie sowohl Kosten als auch Risiken minimieren. Wir entwickeln Automatisierungstechnologien, die den Zeit- und Arbeitsaufwand senken, der benötigt wird, um Änderungen und Tests im SAP-System durchzuführen. Zahlreiche internationale, marktführende Unternehmen setzen bereits auf Automatisierungstools von Basis Technologies und beschleunigen so den Innovationsprozess bei stetiger Qualitätsgarantie und sicherer Auslieferung über alle SAP-Landschaften hinweg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Basis Technologies Germany GmbH
Potsdamer Platz 10 Haus 2
10785 Berlin
Telefon: +49 (30) 30011-4606
Telefax: +49 (30) 30011-4520
http://www.basistechnologies.de

Ansprechpartner:
Dorina Rehlender
Basis Technologies Germany GmbH
Telefon: +49 (30) 30011-4679
E-Mail: dorina.rehlender@basistechnologies.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel