Umweltschutz hat bei Epiroc höchste Priorität. Der Produktionsbetrieb in Essen wurde als erstes Werk der Epiroc-Organisation nach dem strengen ISO 50001-Energiemanagementsystem zertifiziert. Seit der ersten Zertifizierung im Jahr 2016 haben kontinuierliche Energiesparinitiativen zu einer deutlichen Reduzierung des Energieverbrauchs geführt. 2019 wurde der Standord erneut zertifiziert.

In Essen werden hydraulische Anbaugeräte für Bagger hergestellt, beispielsweise mittelschwere und schwere Hydraulikhämmer und Silent Demolition Tools. Die Produktion in Essen die ist eine Kleinserienfertigung mit Wärmebehandlung, Plasmanitrierung und anderen energieintensiven Prozessen.

Energiesparinitiativen


Die ISO 50001-Zertifizierung verlangt als strengster aller ISO-Standards eine nachweisliche jährliche Reduzierung des Strom- und Gasverbrauchs. Zu diesem Zweck wurden im Werk Essen eine Reihe wirkungsvoller Energiesparinitiativen umgesetzt.

Zur Vermeidung von Energieverschwendung wurde der Wärmebehandlungsprozess optimiert. Die Öfen laufen erst an, wenn sie bis zu ihrem Fassungsvermögen optimal gefüllt sind. Bei allen Prozessschritten werden optimale Mengen von Teilen und Materialien eingesetzt. Gegenwärtig befindet sich eine neue Pulverbeschichtung im Test, die bei niedrigeren Temperaturen funktioniert. Wo immer möglich, kommen LED-Leuchten zum Einsatz.

Die Werksleitung in Essen ist fest davon überzeugt, dass es „immer Möglichkeiten zur Verbesserung gibt“ und darum die Aktivitäten zum Energiesparen niemals enden werden. Im Werk gibt es ein Team, das die verschiedenen Funktionen innerhalb von Produktion und SHEQ (Sicherheit, Gesundheit, Umwelt, Qualität) abbildet und für fortlaufende Verbesserungen verantwortlich ist. Der Energieverbrauch wird rund um die Uhr überwacht, was eine sofortige Einschätzung der Wirksamkeit laufender Initiativen erlaubt.

Win-win-Situation
Für die Umwelt und das Werk in Essen gibt es gleichermaßen klare Vorteile. Im Zeitraum 2017-2018 erreichte das Werk eine Reduzierung des Strom- und Gasverbrauchs um 9 %, und dies bei der gleichzeitigen Steigerung seiner Produktion. Ein geringerer Energieverbrauch reduziert die Umweltauswirkungen des Werks und trägt zur Reduzierung der Betriebskosten bei. Ein weiterer Vorteil der ISO 50001-Zertifizierung besteht darin, dass Epiroc einfacher externe finanzielle Mittel für umweltbezogene Investitionen erhält.

Epiroc ist ein führender weltweiter Produktivitätspartner für die mit Bergbau und Infrastruktur befassten Industrien. Mit modernster Technologie entwickelt und produziert Epiroc innovative, sichere und nachhaltige Bohrausrüstung, Maschinen für Gesteinsgewinnung und Bau sowie Werkzeuge. Das Unternehmen bietet ergänzend dazu erstklassigen Service sowie Lösungen für Automatisierung und Interoperabilität an. Epiroc hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Im Jahr 2018 hat das Unternehmen einen Umsatz von SEK 38 Milliarden erzielt und beschäftigt über 14.000 leidenschaftliche Mitarbeiter, die Kunden in mehr als 150 Ländern unterstützen und mit ihnen zusammenarbeiten. Erfahren Sie mehr unter www.epirocgroup.com.

Epirocs Hydraulic Attachment Tools Division entwickelt und produziert hydraulische Anbaugeräte für Trägergeräte, die bei Bau, Abbruch, Rückgewinnung, Bergbau und Gesteinsaushub sowie bei der Handhabung von Beton, Stahl und anderen Materialien zum Einsatz kommen. Die hydraulischen Anbaugeräte werden über eine weltweite Vertriebs- und Serviceorganisation verkauft, die einen professionellen Anwendungssupport sicherstellt. Die Zentrale der Division befindet sich in Deutschland. Sie unterhält Produktionsstätten in Deutschland, Schweden und Indien. Erfahren Sie mehr unter www.epiroc.com.

Über die Construction Tools GmbH

Epiroc ist ein führender weltweiter Produktivitätspartner für die mit Bergbau und Infrastruktur befassten Industrien. Mit modernster Technologie entwickelt und produziert Epiroc innovative, sichere und nachhaltige Bohrausrüstung, Maschinen für Gesteinsgewinnung und Bau sowie Werkzeuge. Das Unternehmen bietet ergänzend dazu erstklassigen Service sowie Lösungen für Automatisierung und Interoperabilität an. Epiroc hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Im Jahr 2018 hat das Unternehmen einen Umsatz von SEK 38 Milliarden erzielt und beschäftigt über 14.000 leidenschaftliche Mitarbeiter, die Kunden in mehr als 150 Ländern unterstützen und mit ihnen zusammenarbeiten. Erfahren Sie mehr unter www.epirocgroup.com.

Epirocs Hydraulic Attachment Tools Division entwickelt und produziert hydraulische Anbaugeräte für Trägergeräte, die bei Bau, Abbruch, Rückgewinnung, Bergbau und Gesteinsaushub sowie bei der Handhabung von Beton, Stahl und anderen Materialien zum Einsatz kommen. Die hydraulischen Anbaugeräte werden über eine weltweite Vertriebs- und Serviceorganisation verkauft, die einen professionellen Anwendungssupport sicherstellt. Die Zentrale der Division befindet sich in Deutschland. Sie unterhält Produktionsstätten in Deutschland, Schweden und Indien. Erfahren Sie mehr unter www.epiroc.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Construction Tools GmbH
Helenenstrasse 149
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 633-0
Telefax: +49 (201) 633-2281
https://www.epiroc.com

Ansprechpartner:
Anja Kaulbach
Divisional Communication & Brand Manager
Telefon: +49 (201) 633-2233
E-Mail: anja.kaulbach@epiroc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel