Aus Alt mach mehr: „Upcycle“ lautet das Motto der Michelin Challenge Design 2020, die sich speziell mit dem Thema nachhaltige Mobilität befasst (Informationen unter: michelinchallengedesign.com). Upcycling beschreibt die Wiederverwendung oder Wiederverwertung, sodass am Ende ein Produkt von höherer Qualität als das Original entsteht. Ziel dieser an die Kreislaufwirtschaft angelehnten Praxis ist es, mit weniger Ressourcen und Rohstoffen mehr zu leisten. Mit der 20. Auflage des globalen Designwettbewerbs sind kreative Nachwuchskräfte, freie und angestellte Designer sowie Universitäten und Unternehmen aufgerufen, aus einem prämierten Entwurf einer vergangenen Challenge etwas Neues zu kreieren. Dabei soll das neue Konzept einen höheren Mehrwert für die nachhaltige Mobilität der Zukunft bieten.

Mehrwert durch Recycling schaffen

Mit dem Upcycling-Ansatz verfolgt die 20. Michelin Challenge Design das ehrgeizige Ziel, Rohstoffen und vermeintlich wertlosem Ausschuss ein zweites, noch höherwertigeres Produktleben zu ermöglichen. 


Der Entwurf soll dabei folgende Fragen beantworten:

  • Wer ist der beabsichtigte Benutzer?
  • Welcher Herausforderung stellt sich das umgestaltete Design?
  • Warum wurde der ursprüngliche Designentwurf für die Neugestaltung ausgewählt?
  • Wie schafft das Upcycling einen besseren gesellschaftlichen, ökologischen oder wirtschaftlichen Mehrwert?

Die drei Gewinner werden im Rahmen des Weltgipfels für nachhaltige Mobilität Movin’On 2020 in Montreal ausgezeichnet. Die prämierten Designbeiträge werden ausgestellt und die Designportfolios von Challenge Design Juroren und Top-Designern bewertet.

Vorjahressieger entwarfen Visionen für die Zukunft in Großstädten

Das Motto der vorjährigen Auflage des Michelin Challenge Design Wettbewerbs lautete „Inspiring Mobility“. Die Teilnehmer entwickelten besonders emotional ansprechende Entwürfe, die speziell auf die Mobilitätsbedürfnisse von Menschen in Metropolen wie Berlin, Mumbai, New York, São Paulo oder Shanghai im Jahr 2035 abgestimmt waren. Als Kernmerkmal sollte jedes Designkonzept dabei eines von vier Gefühlen – Freude, Vertrauen, Sicherheit oder Frieden – auf möglichst ausdrucksstarke Weise verkörpern.

Bereits über 14.000 kreative Beiträge gesammelt

Die Michelin Challenge Design gilt als einer der weltweit wichtigsten Designwettbewerbe für kreative Nachwuchstalente. Die vielseitigen Beiträge aus der globalen Designszene werden jedes Jahr von einer hoch qualifizierten Fachjury kritisch analysiert und bewertet. Seit der ersten Auflage haben sich Teilnehmer aus 134 Ländern mit über 14.000 Einsendungen an der Michelin Challenge Design beteiligt.

Die Voranmeldung zur 20. Michelin Challenge Design ist bereits unter https://www.michelinchallengedesign.com/the-challenge-for-2020/how-to-enter/ möglich, das Portal für die Einreichungen öffnet am 1. Januar 2020 und schließt am 1. März 2020.

Über Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Michelin widmet sich als führendes Mobilitätsunternehmen der nachhaltigen Verbesserung der Mobilität, der Entwicklung von Reifen, Dienstleistungen und Lösungen gänzlich zugeschnitten auf die Bedürfnisse seiner Kunden, der Bereitstellung digitaler Dienstleistungen sowie der Entwicklung von Hightech-Materialien, die einer Vielzahl von Branchen dienen. Straßenkarten und der Guide Michelin bereichern Reisen und verhelfen zu einzigartigen Erfahrungen. Michelin mit Hauptsitz in Clermont-Ferrand, Frankreich, ist in 170 Ländern vertreten, beschäftigt mehr als 125.000 Mitarbeiter und betreibt 67 Reifenproduktionsstätten, die 2018 zusammen rund 190 Millionen Reifen produzierten. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin als Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten weltweit bekannt und bietet unter www.ViaMichelin.de eine Internetplattform für die persönliche Routen- und Reiseplanung. Michelin Lifestyle Limited ergänzt die breite Produktpalette rund um die Mobilität mit innovativem Zubehör. Im Jahr 2018 war Michelin Lifestyle durch 72 Lizenzpartnerschaften weltweit vertreten, die mehr als 26,9 Millionen Produkte in über 129 Ländern verkauften. Die hohe Qualität der Michelin Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Michelinstraße 4
76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 530-0
Telefax: +49 (721) 530-1290
http://www.michelin.de

Ansprechpartner:
Jens Kratschmar
Leiter Pkw-/Llkw-/2Rad-/Lifestyle- und Motorsportkommunikation
Telefon: +49 (721) 530-1260
Fax: +49 (721) 530-1555
E-Mail: jens.kratschmar@michelin.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel