Mit seinem neuen Employer-Branding Konzept „Future in your hands” spricht TÜV SÜD weltweit neue Talente an und zeigt dabei die ganze Vielfalt seiner Tätigkeitsfelder und Karrieremöglichkeiten als modernes Zertifizier- und Dienstleistungsunternehmen. Die eigenen Mitarbeiter stehen dabei als Markenbotschafter im Mittelpunkt.

„Mit der Kampagne ‚Future in your hands‘ möchten wir zeigen, welche vielfältigen Joboptionen und Entwicklungsmöglichkeiten TÜV SÜD weltweit zu bieten hat“, erklärt Claudia Delp, Leiterin Global HR Center of Excellence für Talent Acquisition und Talent Development. Als Zertifzierer und technischer Dienstleister deckt TÜV SÜD eine enorme Bandbreite von Fachgebieten ab, von der Überprüfung von Bergbahnen und Aufzügen bis zu Lebensmittelsicherheit oder Datensicherheit. Ähnlich breit ist das Branchenspektrum. Es reicht von Mobilität und Infrastruktur über Gesundheit bis hin zu Energie, Handel und Konsumgütern. „Diese Vielfalt ist bei potenziellen Bewerbern oft nicht bekannt und das wollen wir ändern“, sagt Delp.

Die Zukunft in den eigenen Händen: Mitarbeiter als Botschafter


Im Mittelpunkt der internationalen Kampagne, die sowohl in Printmedien als auch auf Social Media umgesetzt wird, stehen die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer realen Arbeitsumgebung. „Authentische Einblicke zu geben ist Kern der Kampagne“, betont auch Gabriele Sommer, Leiterin Konzernbereich Personal. Tatjana Sanchez prüft als Auditorin Brauereien in Spanien, Volker Kron testet Expeditionsausrüstungen auf Herz und Nieren und Karl Schneider klettert mit Helm in der Salzmine in Berchtesgaden, um diese gründlich zu inspizieren.

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten durch ihre Prüftätigkeit tatsächlich die Zukunft in ihren Händen. Sie sind oft die Ersten, die neue Technologien prüfen, womit sie maßgeblich die Zukunft der Gesellschaft beeinflussen. Sie tragen viel Verantwortung, denn von ihren Entscheidungen hängt einiges ab“, erklärt Sommer. Das Leitthema „Future in your hands“ hat daher eine sehr enge Vernetzung mit der DNA von TÜV SÜD, es hat aber noch einen zweiten Aspekt: „Arbeitnehmer möchten ihre Zukunft selbst aktiv gestalten, auch in diesem Sinne halten sie also ihre Zukunft in ihrer Hand. TÜV SÜD bietet hier als attraktiver Arbeitgeber viele Möglichkeiten, die wir sichtbar machen wollen“, ergänzt Delp. Drei Kernbotschaften und das Oktagon

In den Motiven spiegeln sich drei Kernbotschaften wider: „Passion for Technology“ zeigt die Leidenschaft für Technik, die viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei TÜV SÜD antreibt. Die Motive dazu zeigen Menschen bei der Arbeit an einer bestimmten Technologie, in einer Industrieanlage, einem Labor oder in der Interaktion mit Kollegen oder Kunden. „Professional Excellence“ stellt als zweite Botschaft die fachliche Exzellenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei TÜV SÜD in den Mittelpunkt. Sie liefern die beste Lösung für unsere Kunden und unsere Gesellschaft, nutzen dabei ihr persönliches Know-how bestmöglich und entwickeln es weiter. „Leave a Mark“ zeigt als dritte Botschaft, wie sinnstiftend die Arbeit bei TÜV SÜD ist. Die Bildsprache ist angelehnt an das blaue Oktagon, das durch das TÜV SÜD -Siegel bekannt ist.

„Natürlich beobachten auch wir, dass qualifiziertes Personal immer knapper wird, gleichzeitig haben wir in den kommenden Jahren einen wachsenden Bedarf an hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Heute sind es bei uns bereits rund 3.000 Neueinstellungen jährlich“, erklärt Gabriele Sommer. Mit 24.000 Beschäftigten an rund 1.000 Standorten weltweit ist TÜV SÜD heute bereits ein international breit aufgestelltes Unternehmen außerhalb des Heimatmarktes Deutschland und in 50 Ländern weltweit. Die Frauenquote in Führungspositionen liegt aktuell bei rund 21 Prozent und soll weiter steigen.

Auf der Karriereseite von TÜV SÜD erfahren Sie mehr: https://www.tuvsud.com/… Unter dem Hashtag #FUTUREINYOURHANDS ist die aktuelle Employer-Branding-Kampagne zudem auf den Social-Media-Kanälen Instagram und LinkedIn von TÜV SÜD zu finden.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Sabine Krömer
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (89) 579129-35
Fax: +49 (89) 579122-69
E-Mail: sabine.kroemer@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel