Die FritzBox ist in Deutsch­land der mit Abstand beliebteste Router. Was viele nicht wissen: Mit der Mesh-Technik lassen sich Reichweite und Durchsatz im WLAN deutlich verbes­sern. Mit Fernzugriff, NAS-Funktionen und iOS-Apps erhöht man außerdem den Komfort. Mac & i erklärt in Ausgabe 4/19, wie Mesh funktioniert und gibt 20 verständliche Tipps für den Umgang.

To mesh übersetzt man aus dem Englischen am besten mit verweben, im Sinne von „zu einem Netz verbinden“. Alle in einem Mesh-Netz zusammengeschlossenen Netzwerkgeräte wie Repeater oder Powerline-Adapter bilden ein gemein­sames WLAN unter einem einheitlichen Namen. Die Zuordnung, angepasst an die jeweilige Situation, wird automatisch vom Mesh-Master vorgenommen. Nach einem Firmware-Update lassen sich viele FritzBoxen als Mesh-Master einrichten.

„Um sein WLAN auf die tolle, meist kostenlose Mesh-Technik umzustellen, braucht man nicht unbedingt einen neuen Router von AVM; auch viele ältere Geräte sind kompatibel zur Mesh-Technik“, sagt Johannes Schuster, Redakteur bei Mac & i. Zusätzlich bietet AVM vier verschiedene Gratis-Apps für iOS an, die zusätzliche Funktionen ermöglichen, beispiels­weise die Fernabfrage des Anrufbeantworters.


Mit der Fritz-App „Fon“ kann man sein iPhone, iPad oder seiniPad Touch als Festnetz-Telefon nutzen. Als Besonderheit lässt sich das iCloud-Adressbuch in der App verwenden. Will man Gäste per QR-Code ins WLAN aufnehmen, hilft die Fritz-App „WLAN“. Hier muss man lediglich auf „Mein WLAN-Mesh/Gastzugang“ tippen und dann erscheint ein QR-Code auf dem Bildschirm, den die Gäste einscannen können.

Außerdem beschreibt Mac & i, wie man LAN-Geräte per WLAN anbindet und wie man optimale Standorte findet. Weitere Tipps erläutern, wie man die FritzBox zum NAS-Gerät macht und aus der Ferne darauf zugreifen kann.

Darüber hinaus präsentiert Mac & i in seiner aktuellen Ausgabe die vielen Neuerungen der nächsten Apple-Betriebssysteme für Mac, iPhone, iPad, Watch und Apple TV. Die Redaktion stellt den neuen MacPro mit seinem XDR-Display vor und zeigt, wie man 4K-Videos gratis schneiden kann. Auf dem Prüfstand mussten sich iPad-Hüllen und drahtlose Ladestationen für iPhones mit Qi beweisen. Zudem hat die Redaktion Sport- und Fitnessuhren mit der Apple Watch verglichen.

Für die Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen die Artikelstrecke kostenlos zur Rezension zur Verfügung.

Über die Heise Gruppe GmbH & Co KG

Mac & i ist ein Ableger des Computermagazins c’t und richtet sich an alle Fans und Anwender von Apple-Produkten, die sich einen ausführlichen und kritischen Blick auf die Technik von Mac, iPhone, iPad & Co. wünschen.

Gegründet wurde Mac & i 2011. Seit Januar 2014 veröffentlicht die Redaktion um Chefredakteur Stephan Ehrmann sechs Hefte pro Jahr. Ausführliche Praxisbeiträge stellen wichtige neue Techniken vor, gewohnt kritische Produkttests zeigen Stärken und Schwächen. Hintergrundbeiträge erklären mit Tiefenschärfe, was interessierte Apple-User wissen müssen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heise Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 5352-0
Telefax: +49 (511) 5352-129
http://www.heise-gruppe.de

Ansprechpartner:
Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 5352-290
E-Mail: sy@heise.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel