Für den 4. Logistics Innovation Day des Instituts für angewandte Logistik der Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) stellte SSI Schäfer die Räumlichkeiten in Giebelstadt zur Verfügung. Theorie traf auf Praxis und der Dialog begann.

Der „4. Logistics Innovation Day“ am 28. Juni 2019 offenbarte ein rundum gelungenes Programm: Vorträge aus Theorie und Praxis sowie eine Besichtigung des Technologiezentrums von SSI Schäfer ergaben die richtige Mischung. Zu dieser Veranstaltung hatte Professor Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt vom Institut für angewandte Logistik an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt die Studierenden sowie Unternehmen aus der Region eingeladen. Stattgefunden hat dieses Event aber nicht etwa in den Mauern der Hochschule, sondern praxis- und techniknah in der Nähe von SSI Schäfer in Giebelstadt.  

Neben den Vorträgen der Hochschulvertreter gaben verschiedene Unternehmen aus der Logistikbranche wie beispielsweise die BLG Logistics Group, Linde Material Handling und einige Start-Ups, spannende Einblicke wie Innovationen in der Praxis entstehen. So wurde graue Theorie anschaulich mit Leben gefüllt. Einen besonderen Programmpunkt der Veranstaltung stellte die Besichtigung des Technologiezentrums von SSI Schäfer dar: ein Showroom zum Sehen und Staunen. Denn hier können Besucher die verschiedenen Komponenten der Intralogistik in Aktion erleben und interessierte Kunden können sich hinsichtlich ihrer individuellen Logistiklösung beraten lassen. Neben der Nutzung als Showroom ist das Technologiezentrum zugleich aber auch ein Ort, an dem SSI Schäfer selbst forscht. Auf 4.500 m² bleibt genug Platz für Funktions-, Belastungs- und Dauertests neuer System- und Produktentwicklungen.


Mit dieser ausgewogenen Mischung aus Vorträgen und einer Live-Vorführung fand die Veranstaltung positiven Anklang bei den Teilnehmern. „Wir bedanken uns herzlich bei SSI Schäfer für die Gastfreundschaft. Bereits zum wiederholten Mal fand der Logistics Innovation Day in Giebelstadt statt. Das zeigt, wie das Unternehmen die Nachwuchsförderung in der Region vorantreibt“, so Professor Müller-Steinfahrt. 

Über SSI SCHÄFER

Die SSI Schäfer Gruppe ist der weltweit führende Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am internationalen Hauptsitz in Neunkirchen (Deutschland) sowie weltweit in rund 70 operativ tätigen Gesellschaften und an acht Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.000 Mitarbeiter. Verteilt auf sechs Kontinente entwickelt SSI Schäfer innovative Konzepte und Lösungen in den Branchen seiner Kunden und gestaltet so die Zukunft der Intralogistik.

Das Unternehmen plant, konzeptioniert und produziert Systeme zur Einrichtung von Lagern, Betrieben, Werkstätten und Büros, manuelle und automatische Lager-, Förder-, Kommissionier- und Sortiersysteme sowie Lösungen für Abfalltechnik und Recycling. SSI Schäfer hat sich zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen und stehen den Kunden für Lösungen zur intelligenten Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten beratend zur Seite. Das umfassende Softwareportfolio mit WAMAS® und SAP deckt alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig optimiert SSI Schäfer mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden und schafft die Möglichkeit, durch Messung und Bewertung mit Hilfe von KPIs das Lager aktiv zu bewirtschaften.

SSI Schäfer realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SSI SCHÄFER
Fritz-Schäfer-Strasse 20
57290 Neunkirchen / Siegerland
Telefon: +49 (2735) 70-1
Telefax: +49 (2735) 70-396
http://www.ssi-schaefer.de

Ansprechpartner:
Melanie-Marie Kämpf
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (2735) 70-252
Fax: +49 (2735) 70-382
E-Mail: melanie.kaempf@ssi-schaefer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel