Frickenhausen, Mai 2019 – Im Sinne einer lebenswerten Zukunft war die Ladesäule, die mitdenkt und vor Ort hergestellt wird, für das Systemhaus HUMMEL ein logischer Schritt, um Ressourcen und Umwelt zu schonen. Aktuell werden die intelligenten Ladesäulen von der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig für die eichrechtliche Zertifizierung erfolgreich bemustert. Für den E-Autofahrer bedeutet die Konformität maximale Transparenz. „Er kann genau nachvollziehen, wie viel Energie er bezogen hat und wie sich der Preis berechnet“, erklärt Frank Hummel, Geschäftsführer der HUMMEL Systemhaus GmbH & Co. KG und Mitentwickler der Ladestation.

Bund, Länder, Städte und Gemeinden arbeiten daran, die klimaschonende E-Mobilität voranzubringen. Dazu gehört auch der Aufbau eines Netzes mit Ladesäulen für Elektroautos. Um immer mehr Autofahrer und auch Betreiber von der elektrischen Mobilität zu überzeugen, müsse sie vergleichbar sein, so HUMMEL. „Wir finden, die Tranzparenz, die durch das Eichrecht entsteht, ist Voraussetzung für das Vertrauen in die Elektromobilität.“

Mit REVOLUTION E ist die „smarte“ Ladung von Autos in Abhängigkeit von Sonneneinstrahlung, Wetterbericht und aktuell verfügbarem Stromtarif möglich – zuhause, im öffentlichen Bereich, im Unternehmen oder im Hotel. „Der Clou ist die Kommunikation der Ladestation mit einer verbundenen Photovoltaikanlage.“ Im INTELLIGENTcharge Modus nutzt die Ladestation exakt den Energieüberschuss, den ein Gebäude im jeweiligen Moment produziert und steuert den Ladevorgang entsprechend in Echtzeit. Je nach Wetterlage wird ein Fahrzeug so ausschließlich durch erneuerbare Energie geladen.


 

Über die HUMMEL Systemhaus GmbH & Co. KG

HUMMEL Systemhaus. Bei uns wird Vision zur Realität.

Zukunft ist kein Zufall. Deshalb entwickelt HUMMEL bereits heute die technischen Lösungen von MORGEN. Unsere Konzepte sind erstklassig und anspruchsvoll und machen HUMMEL zu einem der führenden Anbieter im Bereich der Gebäudetechnik.

Als Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung im Bereich elektrischer Mobilität und einer eigens entwickelten Ladestation möchten wir mit Wissen, Methoden und den richtigen Rohstoffen individuelle Wunschbilder einer ressourcenschonenden Zukunft unterstützen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUMMEL Systemhaus GmbH & Co. KG
In den Gernäckern 13
72636 Frickenhausen-Linsenhofen
Telefon: +49 (7025) 91271145
Telefax: +49 (7025) 91271-118
http://www.hummel-systemhaus.de

Ansprechpartner:
Mona Amthor
Marketingreferentin
Telefon: +49 (7025) 91271145
E-Mail: m.amthor@hummel-systemhaus.de
Michael Sautter
Abteilungsleiter für IT & Kommuniktationstechnik
Alexander Hummel
Abteilungsleiter für Energie- & Gebäudetechnik
Telefon: +49 (7025) 91271138
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.