Maschinen für die Bauindustrie kommen unter extremsten Bedingungen zum Einsatz: Bei komplexen Bauarbeiten in schwierigem Grund sind feste und beständige Geräte gefragt. Für diese extremen Anforderungen konnte thyssenkrupp Schulte, ein Unternehmen des Geschäftsbereichs Materials Services, sich als zuverlässiger Partner erweisen.

Ein langjähriger Kunde ist die BAUER Maschinen GmbH. In den Maschinen des Herstellers von Spezialtiefbaugeräten kommen Bleche aus Sonderbaustahl unter anderem in den Masten der Bohrgeräte und Auslegern der Krane zum Einsatz. Rund 350 Tonnen Sonderbaustahl liefert thyssenkrupp Schulte dem Kunden jährlich just-in-time und passgenau auf Kundenwunsch zugeschnitten.

Besonders gute Eigenschaften


Entscheidend für die Auswahl des Werkstoffs waren seine guten Eigenschaften. „Wir sorgen dafür, dass unsere Partner das beste Material erhalten. Sonderbaustahl zeichnet sich vor allem durch seine Verschleißfestigkeit aus, wodurch er die Geräte extrem beständig und zäh macht“, so Christoph Hartmann, Regionalkoordinator Sonderbaustahl bei thyssenkrupp Schulte in München.

Ein weiterer Faktor bei der Wahl des Werkstoffs war darüber hinaus die Hochfestigkeit des Materials, die es erlaubt, die Wandstärke der Gerätekomponenten bei gleichzeitig hoher Belastbarkeit zu reduzieren. Ein wichtiges Kriterium, um die tonnenschweren Fahrzeuge mobil zu machen.

Bei rund 90 % des Materials handelt es sich um Stahl aus der XAR®-Familie sowie um den hochfesten Feinkornbaustahl N-A-XTRA® – hergestellt von thyssenkrupp Steel Europe. Insgesamt stellt thyssenkrupp Schulte seinen Kunden im Jahr ca. 50.000 Tonnen Sonderbaustahl bereit.

Die thyssenkrupp Schulte GmbH ist der Werkstoffpartner für Stahl, Edelstahl und NEMetalle. Damit leistet das Unternehmen Maßarbeit für mehr als 70.000 Kunden aus Industrie, Handwerk und Bauwirtschaft. Basis dafür ist ein breites Sortiment an Flachprodukten, Profilen und Rohren für alle Erfordernisse und auf die individuellen Wünsche der Kunden zugeschnitten. Ein entscheidender Wettbewerbsvorteil ist zudem die Nähe zu den Partnern. Mit über 40 Standorten ist thyssenkrupp Schulte immer nah beim Kunden und kann schnell und zuverlässig überall in Deutschland liefern. Das vielfältige Produktsortiment, die kompetente fachliche Beratung und umfassende Dienstleistungen runden das Portfolio von Deutschlands größtem Werkstoffhändler ab.

Über Bauer Maschinen GmbH

Die BAUER Maschinen Gruppe ist Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung von Spezialtiefbaugeräten. Die BAUER Maschinen GmbH, die auch Holding etlicher Tochterfirmen ist, konstruiert und baut am Konzernstandort in den Werken Schrobenhausen, Aresing und Edelshausen Großdrehbohrgeräte, Seilbagger, Schlitzwandfräsen, Greiferanlagen und Rüttelgeräte sowie alle Werkzeuge dafür. Bei den Tochterfirmen werden neben hochmodernen Anlagen im Bereich Misch- und Trenntechnik auch Geräte für Kleinloch- und Brunnenbohrungen sowie Bohrantriebssysteme hergestellt. Weitere Produktionsstandorte betreibt die BAUER Maschinen Gruppe in den USA und Russland, in China, Malaysia, Italien, Singapur und der Türkei. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Vertriebs- und Kundendienstnetz.

Über die thyssenkrupp Materials Services GmbH

thyssenkrupp Materials Services ist mit rund 480 Standorten in mehr als 40 Ländern der größte Werkstoff-Händler & -Dienstleister in der westlichen Welt. Das vielseitige Leistungsspektrum der Werkstoffexperten ermöglicht es den Kunden, sich noch stärker auf die individuellen Kerngeschäfte zu konzentrieren. Der Fokus von Materials Services erstreckt sich über zwei strategische Handlungsfelder: Den globalen Werkstoffhandel als one-stopshop – von Stahl und Edelstahl, Rohren und NE-Metallen über Sonderwerkstoffe bis hin zu Kunst- und Rohstoffen – sowie das kundenindividuelle Dienstleistungsgeschäft in den Bereichen Materials Management und Supply Chain Management. Über eine umfassende Omnichannel-Architektur haben die 250.000 Kunden weltweit kanalübergreifenden Zugriff auf mehr als 150.000 Produkte und Services rund um die Uhr. Eine hoch performante Logistik sorgt dafür, dass sich alle gewünschten Leistungen, ob "just-in-time" oder "just-insequence", reibungslos in den Fertigungsprozess der Kunden eingliedern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Materials Services GmbH
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 844-0
http://www.thyssenkrupp-materials-services.com/de

Ansprechpartner:
Katharina Nordmeyer
External and Internal Communications
Telefon: +49 (201) 844-535721
E-Mail: katharina.nordmeyer@thyssenkrupp.com
Lars Bank
Head of External & Internal Communications
Telefon: +49 (201) 844-534416
E-Mail: lars.bank@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.