Neue branchenspezifische Angebote für KMU  

Mit Blick auf den rasanten Strukturwandel im Handel und die zunehmende Digitalisierung der Geschäftsprozesse auch in der Hotellerie und Gastronomie will die IHK mit neuen Informations- und Beratungsangeboten die digitale Kompetenz der Unternehmen stärken. Die IHK reagiert damit auf die vielfältigen Herausforderungen, vor denen die beiden Branchen gerade auch im Saarland stehen. Hierzu zählen auf der Nachfrageseite das veränderte Informations- und Kaufverhalten der Kunden. Auf der Angebotsseite sorgen neue Wettbewerber mit innovativen, teils disruptiven Geschäftsmodellen dafür, dass der Veränderungsdruck in diesen Branchen steigt.  

„Diese Trends fordern die Betriebe sowohl auf inhaltlicher, personeller als auch auf technologischer Ebene heraus. Im Wettbewerb um Kunden, Umsätze und Marktanteile müssen Händler, Hoteliers und Gastronomen daher künftig stärker als bisher auf digitale Geschäftsmodelle und innovative Dienstleistungen setzen. Nur so wird es ihnen gelingen, den veränderten Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden und ihre Marktposition in einem zunehmenden Verdrängungswettbewerb zu behaupten. Dies stellt gerade für kleine und mittlere Betriebe eine enorme Herausforderung dar, denn sie haben oftmals nicht die personellen und finanziellen Ressourcen, um aus eigener Kraft den Transformationsprozess zu bewältigen. Doch  dieser Prozess bietet auch Chancen. Hierbei stehen wir mit Rat und Tat zur Seite und bieten unseren Mitgliedsunternehmen ein bedarfsgerechtes Angebot an“, so Dr. Carsten Meier, Geschäftsführer der IHK Saarland für den Bereich Standortpolitik.


Vielseitige Unterstützungsangebote …

Die Angebotspalette der IHK umfasst Intensivseminare für die Hotellerie und Gastronomie zu den Themenschwerpunkten Bewertungsportale und Buchungsplattformen, Veranstaltungen zu den Chancen der digitalen Transformationen mit konkreten Handlungsempfehlungen sowie Einzelberatungen von Gewerbevereinen und Gemeinden mit dem Ziel, die Präsenz und Sichtbarkeit lokaler Händler und Dienstleister im Internet zu erhöhen. Hinzu kommen neue Netzwerkformate wie das „Barcamp Tourismus“ und der Onlinemarketing-Stammtisch, der künftig mehrmals jährlich in Kooperation mit weiteren Partnern wie dem DEHOGA Saarland durchgeführt wird.

… bieten Mehrwerte für KMU

Neue Wege geht die IHK Saarland seit Anfang des Jahres auch in Kooperation mit der IHK Rhein-Neckar. So bietet sie digitale, fachspezifische Angebote für den Handel in Form von Webinaren zu den Themen digitale Preisschilder, mobiles Bezahlen und neue Richtlinien im Zahlungsverkehr an. „Mit diesen Angeboten ermöglichen wir den Zugang zu Spezialwissen und zwar flexibel, zeitsparend und kostengünstig. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen ist dies ein echter Mehrwert“, so Meier.

Zum Leistungsspektrum der IHK im Bereich Handel und Tourismus zählen auch  in diesem Jahr persönliche Informations- und Erstberatungsgespräche vor Ort. Die Kontaktdaten der Ansprechpartner sowie ausführliche Informationen zu den Angeboten der IHK im Bereich Handel und Tourismus finden sich auf der IHK-Homepage unter der Kennzahl 738.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de

Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
IHK Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.