Anstatt Geschäftspartnern und Kunden kleine Geschenke zu geben, spendet die WEMAG in diesem Jahr wieder das Geld gemeinnützigen Initiativen. Über jeweils 1.500 Euro konnten sich die soziale Initiative Associata-Assistenzhunde e.V. aus Zülow bei Sternberg und das soziale Aktionsbündnis Prignitz e.V. aus Perleberg freuen.

„Es ist für unsere Gesellschaft von unschätzbarem Wert, dass in Not geratenen Menschen auch finanziell geholfen wird. Die WEMAG möchte mit ihrer Weihnachtsspende ebenfalls dazu beitragen. Außerdem wollen wir damit auch das freiwillige Engagement der vielen Mitarbeiter und Helfer würdigen, die täglich karitative Arbeit leisten“, sagte WEMAG-Vorstand Thomas Murche bei der symbolischen Scheckübergabe in Schwerin.

„Assistenzhunde geben vielen Menschen mit Beeinträchtigung die Chance, am sozialen Leben selbstbestimmt teilzunehmen. Die speziell ausgebildeten Tiere übernehmen jeweils für einen einzelnen Menschen zuverlässig, genau definierte und auf den individuellen Unterstützungsbedarf ausgerichtete Aufgaben“, erklärte Thomas Hansen vom Vereinsvorstand. Am zweiten Standort des Vereins in der westlichen Prignitz entsteht mit dem „Distelhof“ ein Inklusionsort für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung sowie ein Kompetenzzentrum für Assistenzhunde. Der Associata-Assistenzhunde e.V. will die Weihnachtsspende für die Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit, die Beratung von Betroffenen und die weitere Umsetzung seiner Angebote verwenden.


Über die Spende in Höhe von 1.500 Euro freute sich ebenfalls Marlies Müller vom sozialen Aktionsbündnis Prignitz e.V. aus Perleberg. „An unseren Hauptstandorten in Perleberg, Wittenberge und Pritzwalk verteilen wir wochentags Lebensmittel, Bekleidung und eine warme Mahlzeit. In Lenzen und Karstädt werden zwei Ausgabestellen betrieben, in denen sich Bedürftige jeden Donnerstag Lebensmittel abholen können“, berichtete die Vereinsvorsitzende. Die Waren schenken ihnen Discounter und private Bäcker. Darüber hinaus bekommt der Verein auch materielle Spenden aus der Bevölkerung. „Wir sehen, dass der Bedarf an Unterstützung weiter steigt. Vor allem Familien mit Kindern und Rentner klopfen immer häufiger an unsere Türen“, sagte Marlies Müller.

Für die Verwendung der WEMAG-Spende gibt es schon konkrete Vorstellungen. So sollen etwa 1.000 Euro in ein neues Kühlaggregat für die Tafel in Wittenberge fließen, da das alte zu viel Strom verbraucht. Ein Drittel der Spende möchte der Verein für die bevorstehende Kinderweihnachtsfeier am 13. Dezember in Perleberg einsetzen.

Es ist bereits das siebente Mal, dass der kommunale Energieversorger die Vorweihnachtszeit zum Anlass genommen hat, gemeinnützigen Organisationen und Vereinen finanzielle Unterstützung zu geben.

Über den Associata-Assistenzhunde e.V.

Die soziale Initiative Associata-Assistenzhunde e.V. setzt sich für die Anerkennung aller Assistenzhunde ein. Da die Assistenz durch Hunde bisher in Deutschland nicht in vollem Umfang anerkannt ist, gibt es auch keine öffentliche Finanzierung über Sozialleistungsträger – obwohl die persönliche Assistenz durch Tiere bereits in der UN-Behindertenrechtskonvention seit 2008 verankert ist.

Der Verein arbeitet unabhängig im Themenfeld Assistenzhund, informiert die Öffentlichkeit und das Fachpublikum über Möglichkeiten des Einsatzes von Assistenzhunden und berät Menschen mit Beeinträchtigung beziehungsweise chronischer Erkrankung auf ihrem Weg zum Assistenzhund.

Im 2. Standort des Vereins in der westlichen Prignitz entsteht mit dem "Distelhof" ein Inklusionsort mit Angeboten zur Begegnung, zum künstlerischen Schaffen, ein Erfahrungs-Raum für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung und ein Kompetenzzentrum Assistenzhund.

Der Verein strebt die Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit besonderen Befähigungen und auch Hemmnissen an, ist Einsatzstelle für das Freiwillige Ökologische Jahr und den Bundesfreiwilligendienst.

Der Verein hat sich für das Kompetenzzentrum Assistenzhund und den Inklusionsort "Der Distelhof" bewusst den strukturschwachen ländlichen Raum gesucht, weil die Angebote zur sozialen Teilhabe hier eine neue Perspektive und den Teilnehmenden eine reizarme Umgebung bieten können.

Über den Soziale Aktionsbündnis Prignitz e.V.

Das Soziale Aktionsbündnis Prignitz e.V. ist der Dachverband für die Tafeln in Perleberg, Wittenberge und Pritzwalk. Von Montag bis Freitag arbeiten hier zwischen 8 und 14 Uhr 25 ehrenamtliche Helfer und etwa ein Dutzend Menschen, die über das Jobcenter mit einem Euro je Stunde bezahlt werden. Zusätzlich kommen bei Bedarf zehn weitere Freiwillige helfen.

Ausgabestellen gibt es in Lenzen und Karstädt. An allen Standorten melden sich täglich insgesamt 45 bis 60 Bedarfsgemeinschaften – das können Einzelpersonen oder achtköpfige Familien sein.

Über die WEMAG AG

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung. Das Energieunternehmen liefert Strom, Gas und Netzdienstleistungen an Privat- und Gewerbekunden.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: diana.kuhrau@wemag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.