Bereits seit knapp vierzig Jahren werden Handwerker und andere Fachkräfte in technischen und betriebswirtschaftlichen Seminaren und Lehrgängen in der Bildungsakademie der Handwerkskammer in Stuttgart Weilimdorf weitergebildet. Die zunehmende Digitalisierung und die veränderten Anforderungen, die das Arbeiten 4.0 mit sich bringt, sind auch in den 24 Werkstätten der Bildungsakademie zu sehen und zu spüren. Im Unterricht wird seit einiger Zeit mit Tablets gearbeitet, der 3D-Drucker findet immer häufiger Anwendung und Blended Learning ist kein Fremdwort mehr.

Zusätzlich zu den klassischen Voll- und Teilzeitmodellen gibt es ab 2019 beispielsweise den Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ im digital-unterstützten Lernformat. „Blended Learning verbindet den klassischen Präsenzunterricht an der Bildungsakademie mit digitalem Lernen von zu Hause“, erklärt Dr. Bernd Stockburger, Geschäftsführer Berufliche Bildung. Damit könne den Teilnehmern mehr Flexibilität und die Chance geboten werden, ihre Fähigkeiten im Umgang mit Informations- und Kommunikationsmedien auszubauen.

Ebenfalls neu im Weiterbildungsangebot ist der Geprüfte Betriebswirt (HwO), eine Führungskräftequalifikation auf Master-Niveau, der die höchste Qualifikationsebene im Handwerk darstellt. „Mit dem betriebswirtschaftlichen „Handwerkszeug“ für ganzheitliches Denken und Handeln in der Unternehmensführung sind die Absolventen bestens für die strategische Planung und operative Steuerung eines Unternehmens vorbereitet“, erklärt Stockburger. Der Kurs beginnt im September 2019 und ist auf eine Dauer von guten zwei Jahren angelegt.


Auch in den Bereichen Personalführung und Recht gibt es einige neue Angebote, wie etwa die Seminare und Fortbildungen zu den Themen „Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)“, „Grundlagen der Lohnbuchhaltung“, „Neuerungen Bauvertragsrecht und kaufrechtliche Mängelhaftung 2018“ oder das „Seminar zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)“.

Das neue Seminarprogramm der Bildungsakademie wird kostenlos zugeschickt. Die Schulungsangebote sind auch online unter www.bia-stuttgart.de zu finden. Weitere Informationen unter 0711 1657-600 oder per Mail an weiterbildung@hwk-stuttgart.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Region Stuttgart
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 1657-0
Telefax: +49 (711) 1657-222
http://www.hwk-stuttgart.de

Ansprechpartner:
Julia Fuchs
Pressestelle
Telefon: +49 (711) 1657-258
Fax: +49 (711) 1657-858
E-Mail: julia.fuchs@hwk-stuttgart.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.