Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind Themen, die sowohl für die Piepenbrock Unternehmensgruppe als auch für die Linde AG eine wesentliche Rolle spielen. Anlässlich der Aktion Wachstum fördert Piepenbrock das Pflanzen von Bäumen im Unternehmensforst. Gemeinsam mit Vertretern der Linde AG wurde nun der 50 000. Baum gesetzt.

Der Dienstleister pflanzt seit 2010 gemeinsam mit seinen Auftraggebern für Neuaufträge und Auftragsverlängerungen Bäume im unternehmenseigenen Forst Rheinshagen in Brandenburg. Die Linde AG hatte die seit 2015 bestehende Partnerschaft mit der Piepenbrock Unternehmensgruppe kürzlich verlängert und wurde dadurch auch Pate des 50 000. Baumes.

David Faendrich, Head of Facility- & Construction Management REC, und Florian Svejkovsky, Teamleitung kaufmännisches Facility Management waren als Vertreter der Linde AG vor Ort. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Piepenbrock nun ein ganz besonderes, nachhaltiges Zeichen setzen konnten“, sagt David Faendrich. „Unsere Aktion Wachstum steht für die langfristigen Partnerschaften, die wir mit unseren Auftraggebern anstreben“, betont Mahmut Tümkaya, Geschäftsleiter Ganzheitliches Facility Management bei Piepenbrock. Das mit dem Münchner Technologiekonzern nun ein ebensolcher langfristiger Partner des Gebäudedienstleisters als Pate des 50 000. Baumes fungiert, macht ihn besonders stolz. „Diese symbolträchtige Pflanzung nun durchführen zu können, bestätigt uns in unserem Engagement“, führt er aus.


Große Bandbreite an Dienstleistungen

Für das Technologieunternehmen übernimmt Piepenbrock das ganzheitliche Facility Management. „Wir sind dort in der Gebäude- und Anlageninstandhaltung sowie der Unterhaltsreinigung, der Glasreinigung, der Pflege der Außenanlagen und im Winterdienst an mehreren Standorten in ganz Deutschland für die Linde AG tätig““, berichtet Lucas Herrmann, der als Key Account Manager bei Piepenbrock für Linde verantwortlich zeichnet.

Der Jubiläumsbaum wird nun im Piepenbrock-Forst gemeinsam mit der bestehenden Flora und Fauna seinen Beitrag zur biologischen Vielfalt leisten. Gleichzeitig symbolisiert er eindrucksvoll die wachsende Partnerschaft zwischen Linde und Piepenbrock.

Über den Piepenbrock Forst Rheinshagen

Der Piepenbrock-Forst Rheinshagen ist Bestandteil des Naturschutzgebietes Rheinsberger Rhin und Hellberge, das zum europäischen Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000 gehört. Das Familienunternehmen bewirtschaftet den 2 200 Hektar großen Forst im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land in enger Abstimmung mit der Naturparkverwaltung.

Oder besuchen Sie uns in den Sozialen Medien:

www.facebook.com/piepenbrock.unternehmensgruppe
www.twitter.com/piepenbrock_ug
www.youtube.com/user/piepenbrockservice
www.xing.com/companies/piepenbrock

Über die Piepenbrock Service GmbH + Co. KG

Die Piepenbrock Unternehmensgruppe ist ein seit 1913 inhabergeführtes Familienunternehmen – heute in der vierten Generation. Piepenbrock entlastet seine Kunden durch ein breites Dienstleistungsspektrum, beispielsweise in den Geschäftsbereichen Facility Management, Gebäudereinigung, Sicherheit und Instandhaltung. Die Tochterunternehmen LoeschPack und Hastamat sind im Verpackungsmaschinenbau, Planol in der Chemieproduktion erfolgreich. Mit rund 800 Standorten und 70 Niederlassungen sowie 26 600 Mitarbeitern ist das Unternehmen ein zuverlässiger Partner. Piepenbrock steht für nachhaltiges Handeln und übernimmt Verantwortung – ökonomisch, ökologisch und sozial. Das zeigt die Unternehmensgruppe beispielsweise mit ihrem Umweltprogramm "Piepenbrock goes green" und seiner engen Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk Plan International Deutschland e. V.

Erfahren Sie mehr über Piepenbrock: www.piepenbrock.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Piepenbrock Service GmbH + Co. KG
Hannoversche Straße 91-95
49084 Osnabrück
Telefon: +49 (541) 5841-0
Telefax: +49 (541) 5841-338
http://www.piepenbrock.de

Ansprechpartner:
Steffen Menkhaus
Volontär Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (541) 584-1480
E-Mail: s.menkhaus@piepenbrock.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.