REMONDIS hat rückwirkend zum 1. Januar 2018 die Klumpe Gruppe aus Werlte im Emsland erworben. Die Übernahme umfasst sämtliche Aktivitäten, Grundstücke und das Anlagevermögen sowie eine auf den Gebäuden in Werlte installierte Photovoltaikanlage. Mit dem Erwerb will die Region Nord in den nordwestlichen Landkreisen Niedersachsens ihre Aktivitäten sowohl im gewerblichen als auch im DSD-Bereich weiter ausbauen.  Langfristig ist geplant, auch kommunale Kunden umfassende abfallwirtschaftliche Dienstleistungen anzubieten und die kommunalen Partner in der Region bei allen Aufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge zu unterstützen.

Die Klumpe Gruppe ist ein traditionelles Familienunternehmen, das auf eine über 150jährige Geschichte zurückblicken kann. Damit ist Klumpe sogar älter als REMONDIS, die mit 84 Jahren Firmengeschichte dagegen vergleichsweise jung erscheint, und passt nicht zuletzt aufgrund der gemeinsamen Philosophie als mittelständische Familienunternehmen optimal zu REMONDIS. Klumpe ist in verschiedenen Sparten der Kreislaufwirtschaft und Industriereinigung hauptsächlich im Raum Niedersachsen tätig. Das Unternehmen sammelt und verwertet gewerbliche Abfälle, Altholz, Bauschutt und Papier und betreibt darüber hinaus einen Containerdienst. Ein weiterer wichtiger Teil des Geschäfts ist die Reinigung und Be- und Entkiesung von Flachdächern durch spezielle Fahrzeuge, sogenannte SAM-Trucks. Der Einsatz dieser Fahrzeuge erfolgt in ganz Deutschland sowie in Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Neben diesen beiden Geschäftsfeldern gibt es noch die Produktion und den Vertrieb von Betonsteinen, auch als Legosteine oder Big Stones bezeichnet, für den gewerblichen Einsatz. Die Steine werden auch auf den REMONDIS-Standorten häufig verwendet und finden im Bereich der Sperrung von Fußgängerzonen und Zufahrten gegen nicht autorisierte LKW eine weitere Anwendung.  Diese Aktivitäten leistet die Klumpe Gruppe mit ca. 65 Mitarbeitern und 21 Fahrzeugen. REMONDIS wird sämtliche Mitarbeiter übernehmen und den Fahrzeugpark analog zum Unternehmenswachstum nach Bedarf weiter ausbauen.

Die Klumpe Gruppe bietet sich als ein gesundes mittelständisches Recyclingunternehmen mit optimaler Lage und umfangreicher regionaler Expertise als der ideale lokale Partner an, um vom Standort Werlte aus die Aktivitäten der REMONDIS Gruppe im nordwestlichen Niedersachsen zu entwickeln. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wird Herr Wilhelm Klumpe für voraussichtlich zwei Jahre als Berater weiter für das Unternehmen tätig sein.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REMONDIS SE & Co. KG
Brunnenstrasse 138
44536 Lünen
Telefon: +49 (2306) 106-0
Telefax: +49 (2306) 106-530
http://www.remondis.de

Ansprechpartner:
Michael J. Schneider
Pressesprecher
Telefon: +49 (2306) 106-515
Fax: +49 (2306) 106-530
E-Mail: michael.schneider@remondis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.