Vom 23. bis 26. Oktober findet in Hannover die EuroBlech 2018 statt. Auf dieser stellt die Automatic-Systeme Dreher GmbH ein neues Funktionsprinzip ihrer Transfertechnik vor. Der Messeauftritt, der unter dem Motto „Transformation“ steht, soll zudem das 50-jährige Bestehen des Unternehmens sowie den neuen Standort ab Ende 2019 in den Blickpunkt rücken.

Neuer Standort im InPark A81

Seit nunmehr 50 Jahren entwickelt, konstruiert und produziert DREHER Automation individuelle Automationsanlagen für Umformpressen. Das innovative Maschinenbauunternehmen mit Sitz in Sulz am Neckar beliefert dabei Automobil- und Weißwarenhersteller aus aller Welt.


Der geschäftliche Erfolg hat für DREHER Automation mittlerweile aber zur Folge, dass der Standort in Renfrizhausen deutlich zu klein geworden ist. Nach langer Suche wurde die Geschäftsleitung im interkommunalen Gewerbegebiet von Sulz am Neckar und Vöhringen fündig: Schon Ende 2019 soll der Umzug in den InPark A81 erfolgen. Der Spatenstich für den Neubau erfolgt heute am 19. September 2018.

Mit dem neuen Standort investiert DREHER Automation pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft. Der Neubau ermöglicht nämlich nicht nur eine deutliche Steigerung der Produktivität, sondern auch die optimale Abbildung von Prozessabläufen und die attraktive Gestaltung von Arbeitsplätzen.

Innovative Technologie auf der EuroBlech

Ein weiterer wichtiger Faktor für den zukünftigen Erfolg sind die Innovationen aus dem Hause DREHER Automation. Dazu gehört auch die FlexMotion-Technologie. Das universelle Transfergerät für die Blechumformung ist dank seiner flexiblen Ausführung in allen gängigen Pressentypen und -fabrikaten einsetzbar. Als Herzstück der Umformpresse garantiert es eine hohe Dynamik, Laufruhe, Flexibilität, Prozesssicherheit, Produktivität sowie Verfügbarkeit und bietet modernste Steuerungstechnik.

Auf der EuroBlech 2018 stellt DREHER Automation eine neue Ausbaustufe der bewährten Technologie vor. Durch eine Reduktion der Masse im Schließweg garantiert diese, insbesondere bei kleineren hochdynamischen Pressen, eine noch höhere Ausbringung. Interessenten haben an Stand H82 in Halle 27 die Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren.

Breite Produktpalette für jeden Bedarf

Die Transfergeräte sind jedoch nur ein Baustein. Denn auch das Herzstück der Umformpresse funktioniert nur optimal, wenn das gesamte Anlagenkonzept stimmig ist. Hier kommt das breite Produktspektrum von DREHER Automation zum Tragen. Dank seiner großen Produktpalette kann das Unternehmen nämlich jede Umformpresse so automatisieren, wie der Kunde es benötigt.

Mehr erfahren unter www.dreher.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Automatic-Systeme Dreher GmbH
Obere Talstraße 1-5
72172 Sulz a.N. – Renfrizhausen
Telefon: +49 (7454) 881-0
Telefax: +49 (7454) 881-11
https://www.dreher.de

Ansprechpartner:
Julia Fischer
Senior Key Account Manager
Telefon: +49 (7454) 881-551
Fax: +49 (7454) 881-11
E-Mail: j.fischer@dreher.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.