Die Bauindustrie als eine der größten Branchen in Deutschland steht vor einem großen Wandel und birgt viel Potenzial für digitale Lösungen. Der Polymerspezialist REHAU und das dänische Start-up GenieBelt haben eine Partnerschaft geschlossen, um die größten Herausforderungen der Baubranche anzugehen: Geld und Zeit.

Jeder Bauunternehmer steht bei der Steuerung seines Bauprojektes vor ähnlichen Herausforderungen: Sie müssen sicherstellen, dass sie die Zeitpläne und Budgets einhalten, das Bauvorhaben rechtzeitig fertigstellen und zugleich ca. 20 Gewerke koordinieren. Dabei ist der Abstimmungsaufwand enorm und kostet viele Ressourcen, da jeder Projektmitarbeiter einzeln kontaktiert werden muss. Genau dieses Problem wollen UNLIMITED X, das Innovation Lab der REHAU Gruppe, und GenieBelt mit der Kooperation lösen. Gemeinsam bieten sie das REHAU-Projektportal an, ein Projektmanagement Tool für den Baubereich, das es ermöglicht, den Fortschritt einer Baustelle in Echtzeit zu beobachten und mit allen Subunternehmern und Stakeholdern mit einem Klick von allen Geräten aus zu kommunizieren.

Das dänische Start-up GenieBelt, das die Vision hat, die Baubranche zu transformieren, freut sich über eine sehr erfolgreiche Kooperation: „Wir bieten eine innovative Software für Projektmanagement in Echtzeit, REHAU hat sehr viel Know-how und Erfahrung in der Baubranche. Gemeinsam sind wir in der Lage einen großen Mehrwert für die Bauindustrie zu bieten und wollen einen neuen Marktstandard für Kommunikation und Kollaboration in Bauprojekten setzen“, kommentiert Ulrik Branner, der CEO von GenieBelt.


Für REHAU ist diese Kooperation eine Möglichkeit, um den Kunden ein neues digitales Produkt anzubieten: "Unsere Mission ist es, unsere Kunden durch neue digitale Lösungen zu begeistern. Zusammen mit GenieBelt haben wir die Software so angepasst, dass sie die Bedürfnisse unserer Kunden und des Marktes perfekt erfüllt und ihnen einen Mehrwert zu unseren bestehenden Produkten bietet. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit GenieBelt die Bauindustrie zu transformieren," so Stefan Thomas, CDO REHAU und Managing Director UNLIMITED X.

Das REHAU-Projektportal wird am Donnerstag, den 20. September, von 10:00-15:00 Uhr MESZ in Erlangen auf der Veranstaltung "Komplexe Bauprojekte meistern!" vorgestellt. Interessierte haben die Gelegenheit, die Projektmanagement-Software bei REHAU, Ytterbium 4, 91058 Erlangen kennenzulernen.

Über GenieBelt

GenieBelt bietet eine Software speziell für Bauprojekte an. Der Vorteil im Vergleich zu bestehenden Angeboten besteht in der Echtzeit-Kommunikation sowie der digitalen Kooperation verschiedener Gruppen am Bau. Das dänische Start-up bringt die verschiedenen Baugruppen auf der cloudbasierten GenieBelt-Plattform zusammen. Die Zusammenarbeit in Teams, die frühzeitige Identifizierung von Problemen sowie die Übersichtlichkeit in der Software steigern die Effizienz. GenieBelt wird in mehr als 20.000 Projekten und in über 30 Ländern eingesetzt. Für weitere Informationen besuchen Sie www.geniebelt.com.

Über REHAU AG + Co

Polymerspezialist REHAU schafft nachhaltige Beiträge für die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen von morgen. Über 20.000 hochqualifizierte Mitarbeiter rund um den Globus engagieren sich dafür. Ausgezeichnete Innovationen, modernste Fertigungstechnologien und flexible Logistik haben das seit 70 Jahren bestehende unabhängige Familienunternehmen für nahezu alle Wirtschaftsbereiche zum zukunftsorientierten und zuverlässigen Partner mit Know-how gemacht. Schwerpunkt sind die Themen Mobilität, Energieeffizientes Bauen, Digitale Transformation, Future Living und Wassermanagement.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Tanja Nürnberger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bau
Telefon: +49 (9131) 92-5496
Fax: +49 (9131) 92-515496
E-Mail: tanja.nuernberger@rehau.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.