• Arvato Systems unterstützt erneut Studierende der Universität Paderborn
  • Im Fokus des Praxisseminars: Risiken durch internationale Auflagen hinsichtlich möglicher Embargos und Zölle sowie durch das Inkrafttreten der EU-DSGVO

Arvato Systems kooperiert erneut mit der Universität Paderborn und ermöglicht Studierenden die Verknüpfung von Theorie und Praxis im Rahmen des Forschungszentrums für Risikomanagement.

Das Forschungszentrum für Risikomanagement ist ein Center innerhalb der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften mit dem Ziel der praxisnahen Risikomanagementforschung für mittelständische Unternehmen. Innerhalb der Kooperations-Initiative „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ unterstützt Arvato Systems Studierende der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Uni Paderborn erneut mit einem Seminar zur Verknüpfung von Theorie und Praxis.


Dieses Mal gingen die Studentinnen und Studenten der Frage nach, inwieweit Risiken durch internationale Auflagen hinsichtlich möglicher Embargos und Zölle sowie durch das Inkrafttreten der EU-DSGVO in den Bereichen Automobilhersteller, Frachtunternehmen, Einzelhändler und IT-Unternehmen die Wirtschaft vor Herausforderungen stellen. Den Abschluss der diesjährigen Kooperation bildete die gemeinsame Präsenzveranstaltung, zu der die Studierenden sowie Vertreter von Arvato Systems am 4. Juli in den Gütersloher Räumlichkeiten des IT-Experten zusammenkamen.

Fachkräfte-Nachwuchs durch kontinuierliche Zusammenarbeit

Die Kooperation zwischen Arvato Systems und dem Forschungszentrum im Bereich Risikomanagement der Universität Paderborn „CeRiMa“ besteht bereits seit 2010. Angefangen mit einem gemeinsamen Lehrprojekt zum Thema „Risikomanagement“ entwickelte sich die Zusammenarbeit kontinuierlich weiter. Neben den Seminaren, die im regelmäßigen Turnus angeboten werden, liegt ein weiterer Schwerpunkt der Kooperation auf der gemeinsamen Betreuung von Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten. Sowohl durch die intensive Zusammenarbeit der Beteiligten als auch durch die Lehrveranstaltungen konnte Arvato Systems zudem immer wieder geeignete Kandidaten für anspruchsvolle Projekte gewinnen und ihnen entsprechende Jobangebote machen. Ansprechpartner im Rahmen der Kooperation bei Arvato Systems sind Melanie Schuppner (Melanie.Schuppner@Bertelsmann.de) und Thomas Scharf (Thomas.Scharf@Bertelsmann.de).

Weitere Informationen zum Seminar sind auf der Webseite der Uni Paderborn verfügbar.

Über die Arvato Systems GmbH

Als international agierender IT-Spezialist unterstützt Arvato Systems namhafte Unternehmen bei der Digitalen Transformation. Mehr als 2.600 Mitarbeiter an weltweit über 25 Standorten stehen für hohes technisches Verständnis, Branchen-Know-how und einen klaren Fokus auf Kundenbedürfnisse. Als Team entwickeln wir innovative IT-Lösungen, bringen unsere Kunden in die Cloud, integrieren digitale Prozesse und übernehmen den Betrieb sowie die Betreuung von IT-Systemen. Zudem können wir im Verbund der zum Bertelsmann-Konzern gehörenden Arvato ganze Wertschöpfungsketten abbilden. Unsere Geschäftsbeziehungen gestalten wir persönlich und partnerschaftlich mit unseren Kunden. So erzielen wir gemeinsam nachhaltig Erfolge. IT.arvato.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arvato Systems GmbH
An der Autobahn 200
33333 Gütersloh
Telefon: +49 (5241) 80-80888
Telefax: +49 (5241) 80-80666
https://www.IT.arvato.com

Ansprechpartner:
Marcus Metzner
Chief Marketing Officer
Telefon: +49 (5241) 80-88242
Fax: +49 (5241) 80-9568
E-Mail: Marcus.Metzner@bertelsmann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.