Die Begriffe „Werbeartikel“ und „Nachhaltigkeit“ halten viele sicherlich für einen Widerspruch in sich. Doch gerade als familiengeführtes Unternehmen sehen wir uns mit der Werbemittelagentur Hagemann seit nunmehr 40 Jahren in der Pflicht, gerade in unserer Branche einen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften zu leisten – zum Wohle der Gesellschaft, unserer Mitarbeiter und der Umwelt. Um dieses Schubladendenken zu brechen und unsere Kunden im Sinne des Corporate Social Responsiblity (CSR) zu sensibilisieren, entwickeln wir derzeit verschiedene Strategien zur Verbesserung der eigenen Ökobilanz, zur ethischen und ökologischen Optimierung der Lieferkette und um unser Unternehmen ganz einfach fit für die Zukunft zu machen. „Immer mehr Unternehmen stellen sich darauf ein, dass Transparenz in Sachen Umwelt- und Sozialbelangen zu den Standards guter Unternehmenskommunikation gehört“, erläutert Projektleiter Christian Lautermann vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).

„Bereits im vergangenen Jahr sind wir mit verschiedenen Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten in unseren Bürogebäuden der Ringstraße 4 + 6 gestartet, wodurch durch Maßnahmen, wie einer modernen Deckenstrahlheizung oder der Umrüstung auf LED-Leuchtkörper, unser bisheriger Energieverbrauch bereits um 65% gesenkt werden konnte“, erklärt Rolf Janka, CSR-Verantwortlicher der Hagemanngruppe. „Seit Anfang Januar 2018 versenden wir zudem alle Pakete per „DHL Go Green“-Versand. Auf diese Weise werden die transportbedingten CO2e-Emissionen über international anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen“.  

Auch beim Einkauf von Papierprodukten achten wir auf eine nachhaltige Waldbewirtschaftung durch FSC zertifizierte Produzenten. Nach Informationen des WWF Deutschland wird demnach jedes Jahr eine Waldfläche mit der Größe von halb Deutschland (ca. 13 Millionen Hektar) durch Raubbau und Rodung der Wälder – unter anderem für die Herstellung von Holz- und Papierprodukten – zerstört.


Auf die Frage, was denn eigentlich ein nachhaltiges Produkt sei, gibt es bisher leider noch keine verbindliche und allgemeingültige Antwort. Eine echte Nachhaltigkeitsstrategie umfasst alle Prozesse und Abläufe im Unternehmen, sämtliche Ressourcen und Rohstoffe und die Ausrichtung des Sortiments, wobei die gesamte Logistikkette berücksichtigt werden muss. So arbeiten wir derzeit auch an der Bewertung unserer Lieferantenpartner hinsichtlich der Einhaltung wichtiger CSR-Kriterien. Dadurch erhalten wir einen detaillierten Überblick darüber, welche unserer Lieferanten CSR-konform produzieren und nachhaltige Produkte in ihrem Portfolio anbietet. Unser Ziel ist es, werbenden Unternehmen ein breites Spektrum an nachhaltigen Lösungen anbieten zu können.

Haben Sie Fragen an uns? Kontaktieren Sie uns gerne, wir helfen Ihnen weiter.
E-Mail: kontakt@der-hagemann.de
Tel.:     08141/ 36 98 50

Über die Werbemittelagentur Hagemann GmbH

Seit 40 Jahren unterstützen wir namhafte Industriekunden im Bereich der haptischen Werbung. Unser Ziel ist es, Sie zu beraten, um Ihnen anschließend die richtigen Werbeartikel für Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe anbieten zu können. Vom Streuartikel bis über komplette Merchandising-Konzepte, setzen wir auf innovative und kreative Produkte und Service-Dienstleistungen. Je nach kundenspezifischer Anforderung unterstützen wir hierbei auch als Full-Service-Partner das komplette Lagermanagement bis hin zu der weltweiten Verteilung an Außenstellen und Filialen. QUALITÄT und NACHHALTIGKEIT werden bei uns GROSS geschrieben. Mit langjährigen und zukunftsorientierten Lieferantenpartnern können wir unseren Kunden besondere Leistungen und Produkte rund um den Werbeartikel bieten. www.werbemittelagentur-hagemann.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Werbemittelagentur Hagemann GmbH
Ringstr. 4-6
82223 Eichenau b. München
Telefon: +49 (8141) 369850
Telefax: +49 (8141) 369830
https://www.werbemittelagentur-hagemann.de/

Ansprechpartner:
Nina Quittek
Telefon: +49 (8141) 369838
E-Mail: nquittek@der-hagemann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.