Die C3 Tochteragentur wunder media bekommt Zuwachs in der Geschäftsführung. Der langjährige Managing Director Alexander Dix wird in Zukunft durch die ehemaligen C3 Directors Regine Runte und Mike Lukanz unterstützt. Die Agentur reagiert damit auf die jüngsten Erfolge im internationalen Business.
 
Bereits im Frühjahr 2017 hatte wunder media sich mit dem Gewinn und Aufbau des editorial MSN Newshub Berlin ein spannendes, internationales Projekt gesichert, das auch hinsichtlich der Zusammenarbeit mit der Gesellschafterin C3 neue Maßstäbe setzt. Doch nicht nur intern, sondern auch im Markt hat das Projekt sein Echo hinterlassen. So sind wunder media und C3 mit Microsoft seitdem zu weiteren international operierenden Service-Lösungen im Gespräch. Parallel dazu konnte das wunder-Team sein Newsroom-Konzept bei anderen namhaften Kunden platzieren. 
 
wunder media, bisher vor allem für große nationale Content Produktionen bekannt, sticht nun also in internationale Gewässer. Seit der Gründung vor 18 Jahren ist wunder media auf über 130 Mitarbeiter in München und Berlin gewachsen und zählt somit zu den größten deutschen Agenturen für Content Produktion und Management. Für Alexander Dix, Geschäftsführer von wunder media, kommt die Verstärkung in der Führungsriege zur rechten Zeit: „Diese Entwicklung hat für uns die Qualität eines Quantensprungs und macht uns natürlich sehr stolz. Ich freue mich umso mehr, jetzt mit Regine und Mike zwei erfahrene Führungspersönlichkeiten und ausgewiesen starke Experten an meiner Seite zu sehen.“
 
Mike Lukanz hat seine neue Rolle als Geschäftsführer bereits im April angetreten. Der ehemalige Journalist war unter anderem für Spiegel Online, den Tagesspiegel, den Sport-Informations-Dienst und die dapd Nachrichtenagentur in Berlin tätig, bevor er als Koordinator Newsdesk & Brand Manager bei der Sport1 GmbH einen kanalübergreifenden Newsroom von TV, Online & Radio mit aufbaute. In seiner Zeit bei C3 hielt er als Director Process & Newsrooms eine strategische Beratungsrolle inne und war maßgeblich an dem Aufbau des MSN Newshub Berlin beteiligt. Deshalb wird er auch in seiner neuen Rolle vorrangig die Microsoft Kundenprojekte betreuen.
 
Regine Runte war bei C3 bisher als Executive Director International Business aktiv und hat dort große nationale wie internationale Key Accounts verantwortet. Als Mitglied des C3 Executive Committees ist sie am Ausbau und der Weiterentwicklung der Agenturgruppe beteiligt. Die Content Marketing Expertin war zunächst in der Strategieberatung Booz Allen Hamilton tätig, bevor sie nach ihrem Master in London viele Jahre für ProSiebenSat.1 gearbeitet und dort maßgeblich das Channelmanagement mit aufgebaut hat. Bei wunder media geht Regine Runte im Juni an Board und soll die Synergien zwischen C3 und wunder media weiter ausbauen und zusammen mit dem Team die nächsten Großkunden entwickeln.
 
Gregor Vogelsang, C3-Geschäftsführer und Gesellschaftervetreter für wunder media, freut sich auf eine noch tiefere Zusammenarbeit zwischen Mutter- und Tochteragentur: „Von diesem hochkarätigen Teamwechsel profitieren sowohl wunder media als auch C3. Wir freuen uns auf die weiteren Synergien, die sich daraus ergeben werden, nicht nur in Hinblick auf Kunden, sondern auch auf die holistische Nutzung von Ressourcen, Prozessen und Wissen.“
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

C3 Creative Code and Content GmbH
Heiligegeistkirchplatz 1
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 440-320
http://www.c3.co

Ansprechpartner:
Laura Kozlowski
Communications Manager
Telefon: +49 (30) 44032-2132
E-Mail: laura.kozlowski@c3.co
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.