Altair (Nasdaq: ALTR) verstärkt mit dem Release PBS Works 2018 erneut sein Engagement im HPC Bereich und unterstützt so die Bedürfnisse der HPC Nutzer. Basierend auf PBS Professional®, Altairs führender Lösung für Workloadmanagement und Job-Scheduling, ermöglicht die neue PBS Works Anwenderumgebung einen vereinfachten, unternehmensweiten Zugriff sowie die Verwaltung von lokalen als auch Cloud HPC Ressourcen. Das 2018er Release umfasst PBS Access™, ein intuitives Portal für HPC Anwender sowie PBS Control™, eine für Administratoren unverzichtbare Lösung, um HPC Infrastrukturen mit nahtlosen Cloudbursting-Fähigkeiten zu verwalten und zu optimieren.

„PBS Works ist weltweit zu einer Schlüsseltechnologie für Organisationen verschiedener Branchen geworden, die ihre Produktivität erhöhen und die Kosten reduzieren wollen“, sagt Bill Nitzberg, Chief Technical Officer für PBS Works. „Altair hat bei der Gestaltung der neuen PBS Works 2018 Suite höchste Sorgfalt walten lassen, um für HPC Anwender eine Umgebung zu schaffen, die sowohl benutzerfreundlich als auch leistungsstark ist.“

Die PBS Works 2018 Suite umfasst:


– Verbesserte Leistung, Skalierbarkeit und Sicherheit in PBS Professional, Altairs marktführenden Lösung für Workloadmanagement und Job-Scheduling
PBS Access, ein neues Anwender-Portal, das einen intuitiven, nahtlosen und unternehmensweiten Zugang zu HPC Ressourcen ermöglicht, um HPC Jobs zu rechnen, zu verwalten und die daraus gewonnenen Ergebnisse zu visualisieren.
PBS Control, eine neue HPC Infrastrukturmanagement Lösung für Administratoren, die eine Übersichtsansicht bietet, um HPC Plattformen zu konfigurieren, einzusetzen, zu überwachen und die Fehler von lokalen und Cloud HPC Infrastrukturen zu beheben. Ebenfalls in PBS Control enthalten ist ein leistungsstarker „Was wäre wenn“ Simulator, der fortgeschrittene Kapazitätsplanungen sowie nahtlos eingebundene Cloudbursting-Fähigkeiten ermöglicht.

„Wir sind mit dem neuen einheitlichen Anwenderinterface für die PBS Works Suite sehr zufrieden“, sagt Ramesh Krishnan, HPC Services bei Orbital ATK. „Die Möglichkeit, den Systemstatus und die Jobs zu überwachen und dabei die Queues und die vorhandenen Ressourcen in einer einzigen Benutzoberfläche zu konfigurieren sowie vergangene Anwendungen zu analysieren, stellt eine willkommene Erweiterung dar.“

„Eine große Rolle spielt bei diesem Release die Fähigkeit von PBS Works, selbst den anspruchvollsten Workloadanforderungen nachzukommen, indem PBS Control für die nahtlose Anwendung von HPC Infrastrukturen in der Cloud herangezogen wird“, sagt Sam Mahalingam, Chief Technical Officer for Enterprise Solutions bei Altair. „Unseren Kunden, die den Schritt in die Cloud machen, ermöglicht diese Lösung, interne Computerinfrastrukturen zu verwalten und ihre Workloads einfach an verschiedene Cloudanbieter zu übertragen oder zwischen ihnen zu wechseln, um Kosten und Durchsatz zu kontrollieren.“

Erfahren Sie mehr unter www.pbsworks.com.

Über die Altair Engineering GmbH

Durch den Einsatz von Simulation, Machine Learning und Optimierungsmethoden gestaltet Altair Designmethodik und Entscheidungsprozesse über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg neu. Mit unserem großen Portfolio an Simulationstechnologien sowie einem patentierten, Unit-basierten Softwarelizenzmodell ermöglichen wir unseren Kunden simulationsgetriebene Innovation. Mit weltweit über 2000 Mitarbeitern liegt der Hauptsitz des Unternehmens in Troy, Michigan, außerdem ist Altair mit 69 Niederlassungen in 24 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Mirko Bromberger
Marketing Director
Telefon: +49 (7031) 6208-0
Fax: +49 (7031) 6208-99
E-Mail: bromberger@altair.de
Evelyn Gebhardt
Presse
Telefon: +49 (6421) 968-4351
E-Mail: gebhardt@bluegecko-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.