Diese innovative neue Variante des Schnelllauftors mit seitlich aufrollenden Torhälften verfügt über zwei unabhängig voneinander aktivierbare Torflügel. Ideal, wenn Sie aus Sicherheitsgründen in einem Durchgang den Stapler- und Personenverkehr oder zwei Fahrspuren voneinander trennen wollen.

NOVOSPRINT Duo wird insbesondere Sicherheitsverantwortliche und –bewusste ansprechen. Wenn keine separate Tür neben dem Tordurchgang möglich ist, stellt der gemeinsame Durchgang für Fahrzeuge und Personen bisher eine akute Gefahrenstelle dar, da sich diese direkt begegnen können. Dieses neue Schnelllauftor ermöglicht nun eine physische Abtrennung von Fahr- und Personenweg in nur einem gemeinsamen Durchgang. Zwei asynchron aktivierbare Torflügel und optional abnehmbare Personenleitelemente vor und hinter dem Tor stellen sicher, dass sich Personen und Fahrzeuge nicht im Torbereich begegnen und diese Risikozone im Betrieb entschärft wird. Diese Technik zur Minimierung der Kollisionsgefahr setzt eine von der Berufsgenossenschaft empfohlene „organisatorische Maßnahme“ um und kann aktiv dazu beitragen, die mehr als 12.000 Staplerunfälle jährlich in Deutschland zu reduzieren. Durch die maximal mögliche Torbreite von 2.500 mm je Seite mm können in gleicher Weise auch zwei Stapler-Fahrbahnen voneinander abgetrennt werden, so dass Gegenverkehr vermieden wird. Die kompakten Abmessungen und die selbsttragende Konstruktion ermöglichen jederzeit ein einfaches Nachrüsten bei bestehenden Gebäuden, so dass eine teure und aufwändige Baumaßnahme zur Erstellung einer separaten Personentüre vermieden werden kann.

Die beiden Torflügel können in gleicher oder in unterschiedlicher Breite ausgeführt und somit an die jeweilige Verkehrssituation angepasst werden. Im Praxisbetrieb wird jede Seite individuell angesteuert und aktiviert. So kann beispielsweise auch der Personendurchgang mit Radarsensor berührungslos aktiviert werden, die Mitarbeiter müssen also zum Öffnen keine Hand frei haben. Bei Bedarf, wenn beispielsweise hin und wieder breitere Teile transportiert werden müssen, können beide Flügel gleichzeitig seitlich aufgerollt werden. Damit wird, einfach auf Knopfdruck, die gesamte Breite des Durchgangs durchgehend, ohne störende Rahmenbauteile, nutzbar. Verschiedene Optionen ergänzen die Anwendungsvielfalt von NOVOSPRINT Duo: Gerade wenn keine separate Personentür möglich ist, muss das Schnelllauftor oftmals auch den Flucht- und Rettungsweg (FRW) sicherstellen. Die entsprechende Konformitätsbescheinigung und Zulassung (Prüfung Funktionssicherheit nach DGUV 208-44), analog zu den bereits zugelassenen NOVOSPRINT Varianten, sind in Vorbereitung und werden in Kürze erwartet. Ein optionaler Bodenabschluss bietet erhöhten Schutz gegen die meisten Schädlinge wie Kleinnager und Insekten oder gegen Staub und Zugluft. Für die Steuerung und Aktivierung steht die gesamte Vielfalt der NOVOSPRINT Impulsgeber zur Auswahl.


Das NOVOSPRINT Prinzip, bei dem die Planen der beiden Torhälften gleichzeitig in Höchstgeschwindigkeit seitlich aufgerollt werden, bietet eine mehrfache Sicherheit, und diese sowohl für den Nutzer als auch für das Tor selbst. Die gesamte Durchfahrtshöhe steht sofort zur Verfügung. Eine Kollision mit Waren auf einem Gabelstapler, wie bei vertikal öffnenden Toren durch einen noch nicht ganz geöffneten Torflügel oberhalb der Sichtlinie des Fahrers möglich, wird praktisch ausgeschlossen. Das schützt die Mitarbeiter vor Unfällen, aber auch die Ware und das Tor selbst vor Beschädigungen und von daraus resultierenden Reparaturkosten. Das zeigen sehr anschaulich Videos im Internet unter www.butzbach-novosprint.de.

Dass die Firma Butzbach nicht nur von der speziellen Technik, sondern auch von der Qualität ihrer Produkte überzeugt ist, zeigt sich an der Garantie über 500.000 Öffnungen auf die Federn.

Über Butzbach GmbH Industrietore

Der Name Butzbach steht seit 1953 für Qualität, maßgeschneiderte Lösungen und Zuverlässigkeit "made in Germany", mit dem Anspruch Intelligent – Professionell – Solide. Die langjährige Erfahrung in der Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Montage von Industrietoren, Schnelllauftoren, Hangartoren und Fassadensystemen machen den süddeutschen Spezialisten zu einem führenden Unternehmen auf dem internationalen Markt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Butzbach GmbH Industrietore
Robert-Bosch-Str. 4
89257 Illertissen
Telefon: +49 (7303) 951-0
Telefax: +49 (7303) 951-470
http://www.butzbach.com

Ansprechpartner:
Markus Hofstetter
Marketing Manager
Telefon: +49 (7303) 951-165
Fax: +49 (7343) 81-470
E-Mail: markus.hofstetter@butzbach.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.