.
In der Krise hält Duisburg zusammen. Von Ende März bis Ende September spendete der Chemie-Spezialist insgesamt weit über 3.000 Liter Hand- und Flächendesinfektion an gemeinnützige Einrichtungen der Region.

1.000 Liter für die Arbeiterwohlfahrt, 1.000 Liter für den Stadtsportbund Duisburg, 1.000 Liter für den Verein gegen Kinderarmut „Immersatt Kinder- und Jugendtisch e. V.“, und viele kleinere Hilfspakete beispielsweise für den „VKM“, Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Duisburg e.V.) oder die Duisburger Tafel – das Duisburger Traditionsunternehmen Caramba suchte immer wieder den Kontakt zu sozialen und gesellschaftlichen Einrichtungen und bot Desinfektionsspenden an.


„Angesichts der Corona-Krise haben wir unsere Produktion auf Desinfektionsmittel zur Handreinigung und zur Behandlung von Oberflächen umgestellt und erweitert“, sagt Dr. Wolfgang Müller Geschäftsführer Operations bei Caramba. „Als Duisburger Unternehmen sehen wir auch unsere soziale Verantwortung, gerade in diesen schwierigen Zeiten.“

Insgesamt belaufen sich die Spenden auf einen Betrag von 30.000 Euro.

Christoph Gehrt-Butry, stellvertretende Geschäftsführer des Stadtsportbundes freute sich über die Aktion: „Beim Betreten eines Gebäudes, einer Sporthalle oder eines Sportplatzes gehört das Desinfizieren der Hände zum Pflichtprogramm. Was dabei kaum in den Blick fällt, die Vereine oder die Betreiber einer Sportstätte müssen die entsprechenden Mittel vorhalten.“ Dank Caramba kann der SSB nun die Vereine mit dem Desinfektionsmittel versorgen, ohne dass den Klubs dafür Kosten entstehen.

Auch Bettina Vootz Geschäftsbereichsleiterin der AWOcura gGmbH zeigte sich begeistert: „Duisburg hält in der Krise zusammen. Das haben wir wieder einmal erfahren. Danke für diese wunderbare, wichtige und sehr großzügige Spende!“

Weitere Informationen zu Caramba gibt es unter www.caramba.eu

Über die Caramba Holding GmbH

Caramba, ausgezeichnet als "Marke des Jahrhunderts", ist einer der führenden Hersteller innovativer chemischer Spezialprodukte für Reinigungsprozesse sowie die Behandlung, Veränderung und den Schutz von Materialoberflächen.
Das Traditionsunternehmen mit drei Produktions- und Entwicklungs-Standorten in Deutschland bietet maßgeschneiderte Lösungen für Automobilhersteller, Betreiber von Fahrzeugwaschanlagen, Industriedienstleister und Logistikunternehmen sowie industrielle Produzenten von Metall-, Glas- und Kunststoffbauteilen.

Als Teil der internationalen Berner Group ist Caramba ein Geschäftsfeld der Caramba Chemie Gruppe. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.000 Mitarbeite-rinnen und Mitarbeiter in 8 europäischen Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caramba Holding GmbH
Bernerstraße 6
74653 Künzelsau
Telefon: +49 (203) 7786-0
http://www.caramba.eu

Ansprechpartner:
Stephanie Wedehase
Director Communication
Telefon: +49 (221) 80260717
E-Mail: stephanie.wedehase@caramba.de
Mareike Hengstermann
tts agentur05 GmbH
Telefon: +49 (221) 925454-815
Fax: +49 (221) 2611-740
E-Mail: hengstermann@agentur05.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel