Tipps und Tricks jenseits gängiger Informationen von Microsoft. Weswegen sich MS Word perfekt für die Technische Dokumentation eignet und wie einfaches Arbeiten in der Praxis funktioniert, vermittelt der zweitägige Workshop vom 28. bis 29. Mai 2019 in München.

Word ist aus der Technischen Dokumentation nicht mehr wegzudenken. Es wird gerne und häufig eingesetzt, doch wird nicht immer das ganze Potenzial ausgeschöpft.

In den beiden Workshop-Tagen lernen die Teilnehmer, welche Fülle sinnvoller Tools sich in Word versteckt. Ob prozessoptimierte Templates, Tabellen-Formatvorlagen, automatisierte Verzeichnisse, Listenformate oder ein überzeugendes Layout. Referent Dieter Gust, Leitung Forschung & Entwicklung bei itl, erklärt anhand praktischer Beispiele und Übungen, wie man Probleme zielführend lösen kann. Der Workshop räumt mit gängigen Mythen auf, etwa über ein „Eigenleben von Dokumentenformatierungen“ und, dass Word nicht geeignet sei für die Technische Dokumentation. Auf Wunsch begutachtet Dieter Gust mitgebrachte Teilnehmer-Dokumente auf deren Prozesstauglichkeit.


Wichtigste Lerninhalte des Seminars auf einen Blick:

  • Dokumentvorlagen
  • Listenformate
  • Schnelldurchgang der wichtigsten Informationselemente
  • Bilder in Word verankern
  • Neue, eingebaute Autorenunterstützung
  • Layout
  • Ribbon und Schnellzugriffleiste jenseits der MS-Informationen

itl setzt für seine Veranstaltungen ausschließlich erfahrene und pädagogisch geschulte Dozenten ein. Inhaltlich werden vor allem aktuelle Themen aufgegriffen und leicht umzusetzende Lösungen erarbeitet.

Mehr Informationen und Anmeldung: https://www.itl.eu/termine/details/dokumentationwordeinsteiger-muenchen-2019.html

Video: https://www.youtube.com/watch?v=Kh9U9gUmJqk

 

Über die itl AG

1982 gegründet, beschäftigt itl mit Hauptsitz in München und Niederlassungen und Standorten in Stuttgart, Cottbus (DE), Wien, Linz, Graz (A), Kreuzlingen (CH) und Brașov (RO) derzeit rund 120 festangestellte Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen unter anderem Andritz, BMW, Daimler, Doka, Doppelmayr, Epcos, Festo, Frequentis, Fresenius, Gigaset, Häfele, KEBA, Liebherr, Merck, Rehau, Sick, Siemens, VW, Warema und viele mehr.

Die Kernkompetenzen von itl liegen in Übersetzung, Redaktion, Publishing und Consulting, wobei insbesondere Wert auf die Optimierung und Automatisierung der Prozesse im Dokumentlebenszyklus gelegt wird. itl ist zertifiziert nach ISO 17100 sowie nach ISO 9001. itl ist aktives Mitglied der tekom und der Tecom Schweiz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

itl AG
Elsenheimerstraße 65
80687 München
Telefon: +49 (89) 892623-0
Telefax: +49 (89) 892623-111
http://www.itl.eu

Ansprechpartner:
Claudia Stefanizzi-Wurzinger
Leiterin Marketing
Telefon: +49 (89) 892623-260
Fax: +49 (89) 892623-111
E-Mail: Claudia.Stefanizzi@itl.at
Veronika Maria Meier
Veranstaltungs- und Marketingmanagement
Telefon: +49 (89) 892623-210
Fax: +49 (89) 892623-111
E-Mail: veronika.meier@itl.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.