Eine Auszeichnung der besonderen Art hat die Gebr. Kemper GmbH + Co. KG aus Olpe von der TE Connectivity erhalten. Das weltweit führende Unternehmen im Bereich Verbindungstechnik und Sensoren zeichnete Kemper mit dem ECE Award 2017 aus. ECE steht für „Extraordinary Customer Expectation“ – der Name spricht für sich.

Überreicht wurde der Preis bei einer feierlichen Übergabe in Bensheim im Rahmen der TE Supplier Days an Geschäftsführer Rupprecht Kemper. Seit über 20 Jahren gehört TE zum festen Kemper-Kundenstamm mit Lieferungen von gewalzten Kupfer- und Kupferlegierungsbändern weltweit. „Die Auszeichnung basiert auf der ständig sehr guten Kooperation mit der Firma Kemper“, heißt es von TE-Seite.

„Aber die Zahlen allein sind es nicht, sondern unsere firmenweite Wertschätzung der Beziehung zwischen unseren beiden Häuser. Nicht zu vergessen das exzellente Servicelevel in allen Fragen. Die offene und vorausschauende Art der Firma Kemper, auf die Veränderungen des Marktes zu reagieren, war ebenfalls ein wichtiger Softfaktor für unsere Entscheidung.“


Der ECE-Award wird nur in unregelmäßigen Abständen vergeben – zuletzt im Jahr 2012. Dabei setzte Kemper sich jetzt gegen mehr als 30 Metall-Lieferanten durch, die TE Connectivity beliefern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BDG – Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie
Hansaallee 203
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6871-0
Telefax: +49 (211) 6871-333
http://www.bdguss.de/

Ansprechpartner:
Tanja Bauschert
Gebr. Kemper GmbH + Co. KG
Telefon: +49 (2761) 891-532
E-Mail: TBauschert@kemper-olpe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.