Renault Trucks wurde von EcoVadis, einer unabhängigen CSR-Bewertungsplattform, mit Gold für das Engagement im Bereich der sozialen Verantwortung (CSR) ausgezeichnet. Renault Trucks gehört damit nun zu den 5 Prozent der am besten bewerteten Unternehmen.

Der französische Lkw-Hersteller Renault Trucks wurde von EcoVadis, einem unabhängigen Gremium, das sich auf die Bewertung der CSR-Leistung von Unternehmen in 150 Ländern spezialisiert hat, mit der höchsten Auszeichnung prämiert. EcoVadis analysiert 190 Einkaufskategorien und bewertet Unternehmen nach 21 Indikatoren in Bezug auf Umweltschutz, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik sowie nachhaltige Beschaffung.

Renault Trucks stellte EcoVadis die CSR-Daten zu den verschiedensten Aktivitäten in diesen Kategorien zur Verfügung. Parallel dazu führte EcoVadis ein 360-Grad-Audit auf der Grundlage externer Informationsquellen durch.


Renault Trucks verdankt seine ausgezeichnete Bewertung einer ganzen Reihe von Faktoren. Besonders die für nächstes Jahr geplante Markteinführung einer kompletten Baureihe an Elektrofahrzeugen als Antwort auf die innerstädtischen Probleme in den Bereichen Luftqualität und Lärmbelästigung war hier ausschlaggebend. Aber auch die Diversity-Charta zur Integration von Menschen mit Behinderung und die Maßnahmen zur Bekämpfung der Korruption sind weitere Aspekte, die zur ausgezeichneten Bewertung von Renault Trucks beigetragen haben. Damit gehört der Nutzfahrzeughersteller zu den 5 Prozent der am besten bewerteten Unternehmen.

»Diese Gold-Auszeichnung bestätigt das Engagement von Renault Trucks für eine nachhaltige Entwicklung und würdigt die seit langem verfolgte Politik des Unternehmens im Bereich Wirtschaft, Soziales und Umwelt, erklärt Julie Marconnet, CSR-Verantwortliche bei Renault Trucks. Unsere Kunden können darauf vertrauen, dass diese Auszeichnung das Engagement ihres Lieferanten widerspiegelt. Es hilft uns auch, unsere Fortschritte zu messen und unsere Standards kontinuierlich zu verbessern. »

Über die Volvo Group Trucks Central Europe GmbH

Der französische Lkw-Hersteller Renault Trucks bietet seit mehr als 100 Jahren Transportunternehmern weltweit Fahrzeuge (von 2,8- bis 120-Tonner) und Serviceleistungen speziell für die Bereiche Verteiler-, Bau- und Fernverkehr an. Die robusten und zuverlässigen Lkw von Renault Trucks mit ihrem effizienten Kraftstoffverbrauch ermöglichen eine erhöhte Profitabilität und eine Senkung der Betriebskosten. Die Fahrzeuge von Renault Trucks werden über ein Netzwerk von über 1.500 Standorten weltweit vertrieben und gewartet. Die Entwicklung und Montage der Lkw von Renault Trucks sowie die Fertigung des Großteils der Komponenten erfolgt in Frankreich.

Renault Trucks ist Teil der Volvo-Gruppe, einem der größten Hersteller von Lkw, Reise- und Linienbussen sowie Baumaschinen, Industrie- und Schiffsmotoren weltweit. Der Konzern stellt außerdem Komplettlösungen auf dem Gebiet der Finanzierung und der Serviceleistungen bereit. Die Volvo-Gruppe beschäftigt rund 95.000 Mitarbeiter; verfügt über Produktionsstandorte in 18 Ländern und verkauft ihre Produkte auf über 190 Märkten. Im Jahr 2016 erzielte die Volvo-Gruppe Umsätze in Höhe von € 31,9 Milliarden (302 Milliarden schwedische Kronen). Die Volvo-Gruppe ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Geschäftssitz in Göteborg, Schweden. Die Volvo-Aktien sind an der Nasdaq-Börse in Stockholm notiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 80074-0
Telefax: +49 (89) 80074-190
http://www.renault-trucks.de

Ansprechpartner:
Nicole Bratrich
Pressereferentin Renault Trucks
Telefon: +49 (89) 80074-257
Fax: +49 (89) 80074-219
E-Mail: nicole.bratrich@renault-trucks.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.