Mit zwei festlichen Events hat TÜV SÜD den Startschuss für die neu gegründete Digital Academy in Indien und Singapur gegeben. Statt Fortbildungen wie bisher ausschließlich in Schulungsräumen vor Ort durchzuführen, bietet TÜV SÜD nun die Möglichkeit, Weiterbildungskurse online bei freier Zeiteinteilung zu absolvieren. Die deutsche TÜV SÜD Akademie unterstützt die Länder dabei strategisch und mit fachlichem Know-how. Sie profitieren von der bewährten Kompetenz und Erfahrung des Weiterbildungsgiganten.

Besonderen Wert legt TÜV SÜD in den E-Learning Kursen auf die Qualität von Lerninhalten und deren Vermittlung. Anwenderfreundliche Navigation und interaktive Multimediapräsentationen, entwickelt von Experten, machen die Nutzung der Online-Kurse einfach und angenehm. TÜV SÜD Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten sind für die Inhalte der Trainings verantwortlich. Nach erfolgreich absolviertem Abschluss des Online-Kurses erhält jeder Teilnehmer eine digitale Teilnahmebescheinigung.

Weiterbildung nach deutschem Vorbild


Das besondere an den Online-Kursen ist, dass die Teilnehmer sich ihre Zeit frei einteilen und im eigenen Tempo lernen können – am Ende jedes Moduls bringt eine kurze Kontrolle Sicherheit über das erworbene Wissen. “Die Digital Academy erlaubt Kunden eine besondere Flexibilität beim Lernen. In Deutschland bieten wir E-Learning-Kurse schon seit längerem mit wachsendem Erfolg an. Es ist toll, dass jetzt auch international Weiterbildungsmaßnahmen nach deutschem Vorbild online durchgeführt werden“, sagt Jörg Schemat, Geschäftsführer der TÜV SÜD Akademie. Auch für Unternehmen ist die Digital Academy interessant: Sie können für ganze Abteilungen Kurse buchen, die sie dann bei freier Zeiteinteilung ablegen und so neue Kompetenzen erwerben. Der Arbeitgeber kann sich bei Bedarf über die Fortschritte des Personals informieren.

Durch E-Learning zu hochwertiger Kundenerfahrung

TÜV SÜD bietet ein breit gefächertes Angebot an Seminaren aus den Bereichen Technik und Management zu unterschiedlichsten Themen an. Experten geben ihr Wissen an die Teilnehmer weiter und vergeben nach erfolgreichem Abschluss entsprechende Zertifikate. Neben diesen Präsenz- Schulungen baut TÜV SÜD sein E-Learning-Programm immer weiter aus, um Kunden höchstmögliche Flexibilität und Bequemlichkeit zuzusichern: „Durch die Digitalisierung unseres Portfolios wollen wir unseren Kunden eine qualitativ hochwertige Lernerfahrung vermitteln. Ein Schritt in diese Richtung ist der Start von technologiegestützten Schulungsdienstleistungen weltweit“, erklärt Ishan Palit, COO der TÜV SÜD AG. „Die E-Learning-Programme, die von unseren Fachexperten zusammengestellt und bereitgestellt werden, bieten Kunden einen zusätzlichen Zugang zu einem globalen Pool an technischem Know-how."

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Carolin Eckert
Pressearbeit ZERTIFIZIERUNG
Telefon: +49 (89) 5791-1592
Fax: +49 (89) 57912269
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.