Der Arbeitskreis AKJ Automotive (http://www.akjnet.de) veranstaltet am 13./14. September 2017 seinen 17. Herbstkongress AutomotiveProzesse und IT in Saarbrücken. Das Leitmotiv der Veranstaltung lautet in diesem Jahr "Digitale Offensive Automotive i4.0". Veranstaltungsort ist wie in den Vorjahren die Bel Étage – also die "schöne Etage" – der Spielbank Saarbrücken mit Terrasse und Blick in den Deutsch-Französischen Garten.

Der Zug für Industrie 4.0 und Digitalisierung hat enorm an Fahrt aufgenommen. Vor einem Jahr noch machten Aussagen wie "Alter Wein in neuen Schläuchen" die Runde, auch unter Experten. Jetzt ist diese Einschätzung der Kraft für Veränderung gewichen. Es kommt nun darauf an, einen validen Masterplan für "Digitale Transformation" aufzustellen und umzusetzen.

Die Nutzung von Methoden und Systemen für eine digitale Transformation in der Wertschöpfungskette ist keine Kür mehr, sondern wird zur Pflicht. Hierbei geht es darum, die Möglichkeiten zur Vernetzung und Steuerung immer flexiblerer Prozesse zu nutzen. Es geht aber auch um die Integration und Vernetzung neuer Geschäftsprozesse. Dies betrifft die Analyse und Gestaltungsmethoden genauso wie den Einsatz von Steuerungskonzepten, die auf die gesamte Wertschöpfungskette proaktiv zurückgreifen.


Zug um Zug werden dabei klassische Strategien, Konzepte und Methoden um neue Ansätze rund um die Vision Industrie 4.0 und die Digitalisierung der Fabrik und Supply Chain eingeführt.

Die Veranstaltung umfasst Vorträge/Beiträge von folgenden Unternehmen/Institutionen: BLG, Bosch/Bosch-Rexroth, Daimler, Daimler Protics, Deutz, GfPM, Hella, htw saar, IPL, Peter Kaiser, Yazaki, KSPG Pierburg, Schaeffler Technologies, SMR Automotive, Volkswagen Marke und Konzern, ZF Friedrichshafen u.a.

Neben den Fachvorträgen haben die Teilnehmer der Veranstaltung Gelegenheit, die aktuellen Umsetzungen in Werkstouren bei Bosch-Rexroth/Bosch in Homburg (Schwerpunkt Industrie 4.0 in Logistik/Produktion), bei Opel in Kaiserslautern und ZF Friedrichshafen in Saarbrücken kennenzulernen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie aktuell unter:
http://www.akjnet.de/automotiveprozesseit2017

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AKJ Automotive c/o FITT gGmbH
Saaruferstraße 16
66115 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 95431-0
Telefax: +49 (681) 5867-425
http://www.akjnet.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Thomas Korne
Telefon: +49 (681) 954310
E-Mail: thomas.korne@iplnet.de
Jörg Kuntz
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
Telefon: +49 (681) 9543112
Fax: +49 (681) 9543199
E-Mail: joerg.kuntz@akjnet.de
Prof. Dr. Klaus-J. Schmidt
Institutsleiter
Telefon: +49 (681) 954310
Fax: +49 (681) 5867425
E-Mail: kjschmidt@iplnet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.